International
International
Das Porsche 911 GT3 Cup VIP-Car auf der Rennstrecke in Le Castellet, die Überschrift lautet "Follow the lines".

7/19/2022

Round 5 in Le Castellet, Frankreich.

In 30 Jahren Porsche Supercup hat sich die Serie immer ihre Dynamik bewahrt – sei es durch packende Duelle oder durch neue Rennstrecken im Kalender. In dieser Saison es der Circuit Paul Ricard: endlich wieder ein französischer Rundkurs. Vive la vitesse!

Gänzlich neu ist der Porsche Supercup in Frankreich allerdings nicht. Bereits seit seiner ersten Saison 1993 bis ins Jahr 2008 gastierte der internationale Markenpokal auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours. In dieser Saison geht es erstmals knapp 600 km weiter südlich zur Sache – in der Provence bei Le Castellet in der Nähe von Marseille, anlässlich des Formula 1 Grand Prix de France 2022.


Die sonnenverwöhnte Rennstrecke mit seinen charakteristischen blauen und roten Streifen war bereits 1971 zum ersten Mal Teil eines F1 Grand Prix. Über eine Länge von 5,842 km verteilt finden sich hier 15 Kurven mit hoher, mittlerer und niedriger Geschwindigkeit, was den Circuit zu einer beliebten Teststrecke macht. Seit Februar 2001 lautet der offizielle Name deshalb auch “Paul Ricard High Tech Test Track”.

Ausschnitt des Circuit Paul Ricard mit seinen charakteristischen blauen und roten Streifen in einer Hügellandschaft.
Mit der Premiere in dieser Saison reiht sich der Circuit Paul Ricard auf Platz 24 in die Liste der Rennstrecken weltweit ein, die der Porsche Supercup in seiner 30 Jährigen Historie bisher befahren hat. Wir sind gespannt, wie das Fahrerfeld beispielsweise mit der High Speed-Rechtskurve Signes oder den Gravitationskräften in der folgenden Beausset-Kurve zurecht kommt. Einige Fahrer kennen den Kurs jedoch z.B. aus dem Carrera Cup France. Die Referenzzeit mit dem Porsche 911 GT3 Cup aus dem Qualifying 2021 liegt hier bei 2:03.457, gefahren vom Franzosen Dorian Boccolacci, der im Porsche Mobil 1 Supercup mit der #19 für Martinet by Alméras startet.

Ich freue mich sehr auf das Porsche Supercup Rennen in Frankreich, lange haben wir darauf gewartet. Noch dazu auf unserer Heimstrecke. Es wird ein Spektakel!

Philippe AlmérasTeamchef Martinet by Alméras

In Le Castellet werden erneut 32 Fahrer an den Start gehen. Zu den 28 permanenten Piloten gesellen sich vier Gastfahrer: Porsche Carrera Cup Deutschland Teilnehmer #35 Ariel Levi (ISR/Huber Racing), der Italiener #29 Leonardo Caglioni (Ombra Racing) aus dem Porsche Carrera Cup Italia und für das Team Martinet by Alméras die beiden Australier #38 Aaron Love und #39 Stephen Grove. Letzterer ist 2018 und 2019 bereits im Porsche Supercup mitgefahren.


Noch ein schneller Blick auf die Standings: In einem ereignisreichen 4. Lauf in den Spielberg holte sich #5 Dylan Pereira (LUX/BWT Lechner Racing) die Tabellenführung in der Gesamtwertung zurück und liegt nun zwei Punkte vor #3 Laurin Heinrich(DEU/SSR Huber Racing) und 13 Punkte vor Titelverteidiger #25 Larry Ten Voorde (NLD/Team GP Elite). #7 Bastian Buus (DNK/BWT Lechner Racing) konnte den Vorsprung in der Rookie Kategorie durch seinen Podiumsplatz am Red Bull Ring auf 22 Punkte ausbauen. Die ProAm Wertung führt #21 Roar Lindland (NOR/Pierre Martinet by Alméras) deutlich an. Allerdings ist gerade erst Halbzeit und noch längst nichts entschieden. Wir blicken deshalb gespannt auf den 5. Lauf der Saison, bei dem die französischen Teams mit ihren Fans im Rücken Heimvorteil haben.

Provisional Entry List* 5. Runde Porsche Mobil 1 Supercup, Le Castellet

1Huber Racing (AUT)Morris Schuring⁴ (NLD)
2Huber Racing (AUT)Rudy van Buren (NLD)
3SSR Huber Racing (DEU)Laurin Heinrich (DEU)
4SSR Huber Racing (DEU)Michael Ammermüller (DEU)
5BWT Lechner Racing (AUT)Dylan Pereira (LUX)
6BWT Lechner Racing (AUT)Harry King (GBR)
7BWT Lechner Racing (AUT)Bastian Buus⁴ (DNK)
8FACH AUTO TECH (CHE)Alexander Fach⁴ (CHE)
9FACH AUTO TECH (CHE)Lorcan Hanafin⁴ (GBR)
10FACH AUTO TECH (CHE)Jukka Honkavuori (FIN)
11CLRT (BEL)Clément Mateu⁵ (FRA)
12CLRT (BEL)Marvin Klein (FRA)
13CLRT (BEL)Florian Latorre² (FRA)
14Dinamic Motorsport SRL (ITA)Daniele Cazzaniga (ITA)
15Dinamic Motorsport SRL (ITA)Philipp Sager⁵ (AUT)
16Dinamic Motorsport SRL (ITA)Simone Iaquinta (ITA)
17Ombra S.R.L. (ITA)Loek Hartog⁴ (NLD)
18Ombra S.R.L. (ITA)Gianmarco Quaresmini (ITA)
19Martinet by Alméras (FRA)Dorian Boccolacci (FRA)
20Martinet by Alméras (FRA)Jaap van Lagen (NLD)
21Pierre Martinet by Alméras (FRA)Roar Lindland⁵ (NOR)
22Pierre Martinet by Alméras (FRA)Stéphane Denoual⁵ (FRA)
23Pierre Martinet by Alméras (FRA)Aaron Mason⁵ (GBR)
24Team GP Elite (NLD)Max van Splunteren (NLD)
25Team GP Elite (NLD)Larry ten Voorde (NLD)
26Team GP Elite (NLD)Jesse van Kuijk (NLD)
27GP Elite (NLD)Daan van Kuijk (NLD)
28GP Elite (NLD)Lucas Groeneveld (NLD)
29Ombra S.R.L. (ITA)Leonardo Caglioni³ (ITA)
35Huber Racing (AUT)Ariel Levi³ (ISR)
38Martinet by Alméras (FRA)Aaron Love³ (AUS)
39Martinet by Alméras (FRA)Stephen Grove³ (AUS)

*Änderungen vorbehalten.

¹ No Team Points ² No Driver Points ³ No Team or Driver Points ⁴ Rookie Classification ⁵ ProAm Classification ⁶ No Team or Driver Points or Prize Money

Alle Sessions live im TV.

Auch an diesem Wochenende kommen Motorsportfans weltweit wieder ganz auf ihre Kosten. Die Practice Session beginnt am Freitagnachmittag um 15:30 Uhr (CEST). Das Qualifying folgt am Samstag um 11:10 Uhr (CEST) und wenn am Sonntagmittag um 11:45 Uhr (CEST) die Lichter ausgehen, startet das Fahrerfeld des Porsche Mobil 1 Supercup 2022 in Richtung Verriere-S in sein 5. Rennen. Die einzelnen Sessions sind je nach Land live im TV zu sehen, allerdings hängt die Übertragung von den lokalen Übertragungsrechten der jeweiligen Sender ab.


Nach Frankreich können Teams und Fahrer einen knappen Monat durchatmen, bevor wir uns vom 26. bis 28. August in Belgien zum 6. Lauf der Jubiläumssaison im Rahmen des Formel 1 Belgian Grand Prix 2022 wiedersehen – auf dem legendären Circuit de Spa-Francorchamps. Die Eau Rouge lässt grüßen!

Das Bild zeigt eine Auswahl weltweiter TV-Sender, die den Porsche Supercup übertragen, z.B. Sky Sport, ESPN & Ziggo
Teilen

Verwandte Artikel

Eine Ampel einer Boxengasse auf rot an einer Rennstrecke

Live Timing

Porsche Mobil 1 Supercup

Rennresultate

Porsche Mobil 1 Supercup
Der VIP Fahrer Jorge Lorenzo steigt in seinen Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer und Teams 2022

Porsche Mobil 1 Supercup
Das Feld des Porsche Supercup 2022 in Silverstone geht kurz nach dem Start von Runde 3 in die Abbey Kurve

Heinrich fährt in Silverstone zum Sieg.

Porsche Mobil 1 Supercup