Porsche Motorsport Logo
International
International

Porsche Junior Fahrer: Ayhancan Güven

Aus Liebe zum Motorsport

Seit seiner Kindheit ist Ayhancan Güven mit dem Motorsport engstens vertraut: Schon mit sechs Jahren fuhr er seine ersten Kart-Rennen und hat in den folgenden Jahren einige gute Platzierungen in der türkischen Kartmeisterschaft gewonnen. Mit elf gewann er den ersten Platz der türkischen Kartmeisterschaft. Ein frühes Zeichen für sein Potenzial auf der Rennstrecke.

 

Doch die Erkenntnis, dass Güven seine Liebe zum Motorsport auch professionell auf der Rennstrecke ausleben könnte, kam erst nach einem Ausflug in andere, verwandte Hobbies. Kurz nach seinem Sieg bei der Kartmeisterschaft legte der damalige Junge aus Maltepe in der Türkei eine Pause ein – und machte direkt beim Simracing weiter. Auf der digitalen Strecke fand er seinen Traumberuf: Profi-Rennfahrer.

 

Nach seiner Rückkehr auf die Kart-Strecke, setzte Ayhancan Güven seinen Erfolg fort, bis er schließlich 2019 zum Porsche Junior auserwählt wurde.

Ayhancan Güven feiert einen ersten Platz nach einem Rennen beim Porsche Carrera Cup Deutschland.

Teil des Familiengeschäfts

Güvens Rennleidenschaft kam nicht aus dem Nichts: Sein Vater ist leidenschaftlicher Amateurrennfahrer und nahm Güven mit auf die Kartbahn. Auf die Erfahrung seines Vaters setzt der inzwischen Porsche Fahrer auch weiterhin. Aber auch der Rest seiner Familie wurde miteinbezogen: Güvens ältere Schwester plant seine Reisen, ihr Mann trainiert mit ihm, ein Cousin kümmert sich um seine digitalen Kanäle. Man könnte also sagen, Motorsport ist bei Güven ein Familiengeschäft.

 

Wie sollte es auch anders sein? Ayhancan Güven lebt den Motorsport und ist ambitioniert: bei allen Rennen, ob in live oder digital, ist er auf den Sieg fokussiert.

Ein Platz auf dem Podium in einem Langstreckenrennen – das ist ein klares Ziel.

Ayhancan GüvenPorsche Junior 2019

Porsche Mobil 1 Supercup

- 2021: 3. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze

- 2020: 3. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit zweimal Gold und zweimal Silber

- 2019: 2. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit einmal Gold und viermal Silber, 1. Platz der Rookie-Klassifizierung

 

Porsche Carrera Cup

- 2021, Deutschland: 2. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit zweimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze

- 2020, Frankreich: 2. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze

- 2019, Frankreich: 1. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit viermal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze

- 2018, Frankreich: 1. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit einmal Gold, einmal Silber und viermal Bronze

 

Porsche GT3 Cup

- 2018, Benelux: 1. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit siebenmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze

- 2017, Benelux: 4. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit viermal Gold und einmal Bronze

 

FIA GT Nations Cup -

2018: 1. Platz

 

ADAC GT Masters

- 2022: 2. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze

 

Asien Le Mans Series

- 2023, LMP2: 1. Platz der allgemeinen Meisterschaft mit ein Gold, zwei Silber und einmal Bronze

Teilen