International
International
Zwei Porsche 911 RSR mit besonderem Design in Bahrain.

Live dabei: Die 8 Stunden von Bahrain im Liveticker.

Das Finalrennen der WEC 2022 ist in vollem Gange!

Kann das Werksteam beim GTE-Pro-Abschied den WM-Titel holen?
Die Spannung in der GTE-Pro-Klasse ist hoch.

 

20:00 Uhr: Das 8-Stunden-Rennen auf dem Bahrain International Circuit ist vorbei. Die FIA World Endurance Championship WEC 2022 abgeschlossen. Leider hat der letzte Einsatz der 911 RSR in der GTE-Pro-Klasse nicht zum WM-Titel gereicht. Dennoch erinnern wir uns an ein aufregendes Kapitel für Porsche 911 RSR in der GTE-Pro-Klasse. Vielen Dank für Euren Besuch auf dem Porsche Motorsport Hub.

 

19:45 Uhr: Nur noch 15 Minuten. Richard Lietz im 911 RSR #91 nähert sich der Corvette. Kann er noch überholen?

 

19:30 Uhr: Letzte halbe Stunde auf dem Bahrain International Circuit, für die WEC 2022 und den letzten Einsatz der 911 RSR in der GTE-Pro-Klasse. Der Ferrari #52 führt vor dem Corvette #54. Richard Lietz ist im 911 RSR #91 noch immer auf Platz 3.

 

19:00 Uhr: Die finale Stunde des Rennens ist angebrochen. Ferrari #51 ist auf Rang 5 abgeschlagen. Der 911 RSR #92 mit Christensen steht auf Platz 4. Der Porsche #91 mit Richard Lietz auf Platz 3 muss den Corvette #64 überholen – dann hat sein Teamkollege Gianmaria Bruni genug Punkte, um Meister werden.

 

18:37 Uhr: Ferrari #51 musste in die Boxengasse. So konnte sich Porsche wieder Rang 3 und 4 sichern.  

 

18:27 Uhr: GTE Pro Update: 1. Corvette #64, 2. Porsche #91, 3. Ferrari #52, 4. Ferrari #51 (im Pitstop), 5.  Porsche #92.

 

18:15 Uhr: Nach fast vier Stunden Fahrzeit ist Gianmaria Bruni im Porsche 911 RSR #91 auf Platz 4 in der GTE Pro, sein Teamkollege Kévin Estre fährt nach mehr als vier Stunden im RSR #92 auf Platz 5. Dort gibt es einen Fahrerwechsel: Michael Christensen ist jetzt in der #92.

 

17:22 Uhr: Porsche #91 ist wieder auf Rang 2 in der GTE Pro. Ferrari #51 vorne an, Corvette #64 folgt dem Porsche. Der Ferrari #52 hatte einen Reifenwechsel und startet wieder durch.

 

16:05 Uhr: Halbzeit bei den 8 Stunden von Bahrain. Mit der Dunkelheit geht auch die Außentemperatur langsam etwas runter. Das bedeutet: Boxenstopps, Reifen müssen gewechselt werden. Fahrerwechsel: Gianmaria Bruni nun im Porsche #91.

15:28 Uhr:
Porsche #92 mit Michael Christensen im Cockpit konnte sich wieder Rang 3 sichern.


15:15 Uhr:
Inzwischen ist die Sonne untergangen und das hellerleuchtete Nachtrennen auf dem Bahrain International Circuit hat begonnen. Die beiden Porsche 911 RSR kämpfen in der GTE Pro auf Platz 4 und 5.


14:15 Uhr: Fahrerwechsel bei Porsche: In der #92 ist jetzt Michael Christensen dicht hinter Ferrari #52, im Porsche #91 Richard Lietz.


14:00 Uhr:
Die Spannung in der GTE-Pro-Klasse reißt nicht ab. Zwischenzeitlich gab es eine Full Course Yellow-Phase (FCY) und verschiedene Boxenstopps. So konnte es die Corvette nach Ferrari auf Rang 2 schaffen. Aber dieser Zustand hielt nicht lange an: Porsche #91 mit Kévin Estre konnte sich wieder auf Platz zwei vorarbeiten.


13:05 Uhr:
Inzwischen konnte Ferrari den Porsche überholen und komplett in Führung gehen. Ferrari führt nun die GTE-Pro-Klasse vor den beiden Porsche. Der 911 RSR #92 ist in den Pitstop gefahren.


12:50 Uhr: Ein ständiges Kopf-an-Kopf-Duell und Überholmanöver zwischen Ferrari und Porsche: Der Ferrari #52 konnte den Porsche #92 überholen. Porsche #91 an dritter Position dicht dahinter.  

12:15 Uhr: Porsche #91 und #92 haben Ferrari hinter sich gelassen und führen die GT Klasse an.


12:13 Uhr: Überholmanöver zwischen Porsche und Ferrari. Porsche führt.


12:13 Uhr: Der 911 RSR #91 ist auf dritter Position.  


12:10 Uhr: In der GTE-Pro-Klasse führt Kévin Estre im Porsche #92.


12:01 Uhr: Das Rennen ist gestartet. Ohne Unfälle und Kollisionen sind alle Fahrzeuge durch die ersten Kurven gekommen.


12:00 Uhr: Die Startampel geht aus und die FIA World Endurance Championship WEC startet in das finale Rennen der Saison 2022.


11:45 Uhr: Der Start für die 8 Stunden von Bahrain 2022 ist um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Teilen