International
International
Zwei Porsche 911 RSR mit neuer Livery auf dem Bahrain International Circuit.

11/8/2022

Farbspektrum des Erfolgs: Neue Livery 911 RSR.

Beim FIA WEC Saisonfinale in Bahrain starten die beiden 911 RSR des Porsche Werksteams mit einer besonderen Livery.  

Es gibt viele Dinge, die den Motorsport außergewöhnlich machen. Eine aufregende Rennstrecke, ein packender Rennverlauf – oder ein spezielles Rennkleid. Regelmäßig waren die Neunelfer mit ihren Liveries ein echter Hingucker: Sei es 2018 mit dem historischen Sonderdesign „Pink Pig“ im rosafarbenen Lack oder mit der Coca-Cola Retro-Livery 2019. Und nun zum Abschied des Werkseinsatzes in der GTE-Pro-Klasse des 911 RSR?


Für die 8 Stunden von Bahrain tragen die beiden 911 RSR-Modelle des Porsche Werksteams das perfekte Outfit, kreiert vom Racecar-Designer Andy Werner. Auf dem Bahrain International Circuit zeigen die Neunelfer ihre neue Livery in vielen prägnanten Farbe: Das schillernde Design ist eine Hommage an zehn Jahren GT Werkseinsatz. 

Die beiden Rennwagen tragen auf der Front, an der Seite und auf dem Heckflügel neben der Grundfarbe Weiß auffällige Streifen in Rot, Blau, Pink, Schwarz, Gold und Grau. Auf der Frontscheibe prangt der große Schriftzug „Goodbye“. Und an den Kotflügeln der Neunelfer sind die bislang 16 erreichten Klassensiege seit 2013 verewigt. Auf dem Dach stehen die Namen aller eingesetzten Fahrer aus zehn Jahren Werkseinsatz. Dazu: „Auf Wiedersehen“ in den Landessprachen jener WM-Austragungsorte, an denen der 911 RSR angetreten ist.

Es wird also unser letzter Auftritt mit dem 911 RSR des Werksteams. Für diesen ganz besonderen Anlass haben unsere Designer eine Folierung entworfen, die aus meiner Sicht wunderschön die Geschichte und die Erfolge aus zehn Jahren darstellt. Und die Krönung soll in Bahrain folgen: Wir peilen den Rennsieg und den Gewinn von Hersteller- und Fahrertitel an.

Thomas LaudenbachLeiter Porsche Motorsport
Wenn am 12. November nach acht kräftezehrenden Stunden die schwarz-weiß-karierte Flagge auf dem Bahrain International Circuit geschwenkt wird, ist nicht nur die FIA WEC 2022 beendet, sondern auch das letzte Kapitel des Werkseinsatz für die 911 RSR Rennfahrzeuge in der GTE-Pro-Klasse abgeschlossen. Wir freuen uns, die 911 RSR Livery unter dem Wüstenhimmel in Bahrain präsentieren zu können. 
Mit dem 62. Rennen seit 2013 endet die Geschichte des Werksteams in der GTE-Pro-Klasse. Doch niemals geht man so ganz: Der Porsche 911 RSR tritt weiterhin in der FIA WEC an. 2023 setzen Kundenteams den bewährten Rennwagen in der GTE-Am-Klasse ein. Goodbye und auf Wiedersehen.
Teilen