International
International
Die Rennstrecke Bahrain International Circuit

11/7/2022

Auf eine letzte Runde 911 RSR: die Rennstrecke Bahrain International Circuit.

Am 12. November starten die Porsche Werkspiloten zum letzten Mal mit ihren beiden 911 RSR in der WEC. Auf der Rennstrecke Bahrain International Circuit findet das Werksengagement mit dem 62. Rennen sein Ende in der GTE-Pro-Klasse. 

Am 12. November starten die Porsche Werkspiloten zum letzten Mal mit ihren beiden 911 RSR in der WEC. Auf der Rennstrecke Bahrain International Circuit findet das Werksengagement mit dem 62. Rennen sein Ende in der GTE-Pro-Klasse.

 

Bevor die karierte Flagge fällt, müssen die Piloten eine wahrlich fordernde Rennstrecke bewältigen. Der Aachener Bauingenieur Hermann Tilke hat einen abwechslungsreichen sowie anspruchsvollen Rundkurs entworfen, der sich den hügeligen Gegebenheiten der Wüste von Sakhir anpasst. Charakteristisch sind die künstlich geschaffenen Höhenunterschiede auf dem Circuit. Die maximale Steigung der Rennstrecke beträgt 3,6 %, das maximale Gefälle 5,6 %.

 

Das Asphaltband mitten in der Wüste Bahrains erstreckt sich über insgesamt 5,412 Kilometer und wartet mit insgesamt 15 Kurven sowie Hochgeschwindigkeitspassagen auf die Piloten. Die Fahrer müssen neun Rechts- und sechs Linkskurven bewältigen. Und das über einen abwechslungsreichen Rundkurs hinweg, durch langsame und schnelle Passagen, Highspeed-Geraden, mittelschnelle sowie flüssige Kurven.

 

 

Die Hitze und der Sand, der immer wieder auf die Wüstenpiste weht, sind eine besondere Challenge für Fahrer und Material. Die Reifen und Motoren werden also enorm beansprucht. Es gilt, in den Kurven die Kontrolle zu behalten – und dennoch, um die besten Plätze zu kämpfen. Diese Kombination macht den Bahrain International Circuit zu einer großen Herausforderung für das ganze Team.

 

Fans können sich auf ein packendes letztes Rennen mit dem 911 RSR in der GTE-Pro-Klasse einstellen. 

 



Infos zur Strecke

OrtSakhir/Bahrain
Eröffnung2004
Länge5,412 km
Kurven15 Kurven, 9 Rechts- und 6 Linkskurven
Streckenverlauf Bahrain

Für unser gesamtes Team ist das Saisonfinale in Bahrain mit großen Emotionen verbunden“, blickt Alexander Stehlig, Leiter Werksmotorsport FIA WEC, dem letzten Auftritt des 911-RSR-Werksteams entgegen. „Unsere Mechaniker, die Ingenieure und die Fahrer haben in den vergangenen Jahren sehr viele Highlights in der GTE-Pro-Klasse erlebt.“

Alexander StehligLeiter Werksmotorsport FIA WEC
Zwei Porsche 911 RSR auf dem Bahrain International Circuit.

Zeitplan 8h von Bahrain/FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC:

Donnerstag, 10.11. 2022
15:30 - 17:00 Uhr: 1. Freies Training

 

Freitag, 11. 11. 2022
07:00 - 08:30 Uhr: 2. Freies Training
11:20 - 12:20 Uhr: 3. Freies Training
15:20 - 15:30 Uhr: Qualifying

 

Samstag, 12.11. 2022
12:00 - 20:00 Uhr: Rennen

Teilen