International
International
Porsche Coanda Esports Racing Team

9/8/2022

Jede Erfolgsgeschichte hat ein erstes Kapitel: Porsche Coanda in der Le Mans Virtual Series 2022-2023.

Mit der Berufung als offizielles Esports Werksteam vor einigen Monaten begann die Geschichte rund um das Porsche Coanda Esports Racing Team. Fahrer wie Mack Bakkum, Joshua Rogers, Tommy Østgaard und Mitchell deJong tragen seitdem offiziell das Porsche Wappen auf der Brust – jetzt kommt es zur ersten Challenge für das Team: die Le Mans Virtual Series startet in die nächste Saison. Fünf Rennen auf fünf ikonischen Rennstrecken, die Fans der realen Endurance Serie bestens kennen, bilden die Grundlage für das erste Kapitel in der Geschichte des Porsche Coanda Esports Racing Team. 

Ein kurzer Rückblick.

Mit dem Ausbruch der weltweiten Pandemie 2020 wurden sämtliche Motorsportaktivitäten zurückgefahren. Auch die legendären 24h von Le Mans konnten nicht wie ursprünglich geplant im Juni stattfinden. Man entschloss sich kurzerhand, die Action auf die virtuelle Rennstrecke zu verschieben. Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem ersten Gesamtsieg von Porsche in Le Mans 1970, am 13. und 14. Juni, fand das erste virtuelle 24h Le Mans Rennen statt. Porsche Motorsport kooperierte damals mit Coanda Esports und entsandte vier Porsche 911 RSR ins virtuelle Le Mans. Man erzielte mit einem Klassensieg den ersten Meilenstein in der Porsche Esports Geschichte. Im Jahr darauf wurde aus einem Rennevent eine ganze Rennserie. Porsche Motorsport griff erneut auf die Dienste von Coanda zurück, um mit zwei 911 RSR Rennfahrzeugen den Titel zu verteidigen. Nach einer spannenden Saison verpasste man das Ziel nur knapp mit dem 2. Platz in Le Mans und im Gesamtklassement der GTE. Für die neue Saison ist die größte Veränderung neben der offiziellen Berufung von Coanda als Werksteam auch die Fahrzeugkategorie, in der das Team antreten wird. Nach zwei erfolgreichen Jahren in der GTE wird das Porsche Coanda Esports Racing Team mit zwei LMP2 Fahrzeugen um den ersten virtuellen Gesamtsieg in der Esports Historie von Porsche Motorsport kämpfen. 
Rennkalender

Von der Wüste nach Le Mans. 

Die neue Saison startet in wenigen Tagen mit einer Weltpremiere. Die 8h von Bahrain markieren gleichzeitig die Veröffentlichung der Rennstrecke auf der beliebten Simulationsplattform rFactor2, auf der sich die weltbesten Simracer in der Le Mans Virtual Series duellieren werden. Im Temple of Speed – auch als Monza bekannt – geht es für die Fahrer von Porsche Coanda in ein vierstündiges Rennen, auf dem das Team im letzten Jahr die Saison mit einem Sieg starten konnte. Im November fährt das Team Achterbahn in den virtuellen Ardennen. Das sechsstündige Rennen in Spa-Francorchamps verspricht schon jetzt Nervenkitzel pur. Wie bereits im Vorjahr schließt das Jahr mit den 500 Miles of Sebring im Dezember, bevor es nach einer kurzen Pause zwischen den Jahren ums Ganze geht. Das virtuelle 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist gleichzeitig der Saisonabschluss sowie ein eigenständiges Esports Event der Superlative. 

Auf Twitch onboard dabei sein. 

Um bei jedem Rennen mit dem Porsche Coanda Fahrern live dabei zu sein, streamen wir auf dem Porsche Twitch Kanal alle Saisonrennen der Le Mans Virtual Series 2022-2023. Neben dem Global Feed zeigen wir in unserem Stream exklusiv die Onboards unserer Fahrer. Alle Informationen und News rund um das Porsche Coanda Esports Racing Team können auf den Social Media Plattformen von Coanda Esports sowie dem Porsche Twitch Channel und dem Porsche Motorsport Hub verfolgt werden: Twitter, Instagram, Facebook
Rennsimulator
Porsche Rennfahrzeuge und Rennsimulator
Porsche Coanda Esports Racing Team
Teilen