International
International
Das Porsche 911 GT3 Cup VIP-Car kurz vor der Niki Lauda Kurve, die Überschrift lautet "Mountain with a view"

7/6/2022

Round 4 in Spielberg, Österreich.

Mit seinem Rennen im Jubiläumsjahr ist der Porsche Supercup zum bereits 18. Mal auf dem Red Bull Ring zu Gast. Im Rahmen des Formula 1 Grosser Preis von Österreich heizen 32 Porsche 911 GT3 Cup den internationalen Motorsportfans auf den Tribünen ein.

Motorsport hat in den steirischen Alpen Tradition. Nach der Umbauphase des Österreichrings zum A1-Ring im Winter 1995/96 wurde die Strecke im Jahr 1997 zum ersten Mal Teil des Formel 1 Rennkalenders. Damit fuhr auch der Porsche Supercup am 21. September 1997 zum ersten Mal auf österreichischem Boden – mit dem vorletzten Rennen der Supercup Saison. Damals gewann übrigens der Deutsche Oliver Mathai. Der erste österreichische Sieg auf dem Red Bull Ring hingegen gelang im Jahr 2015 Christopher Zöchling. Dies sollte allerdings nicht die einzige österreichische Erfolgsgeschichte auf der steirischen Strecke bleiben: Im Jahr 2003 holte sich hier der Bruder des heutigen BWT Lechner Racing Teamchefs Robert Lechner, Walter Lechner jr., den dritten Platz für das Team seines Vaters.
Walter Lechner jr. hält seine Trophäe in die Höhe auf dem Supercup Podium im Jahr 2003 in Spielberg
Der Red Bull Ring ist eine der kürzeren Strecken des Kalendars (4.318 km) und verlangt Fahrern und Fahrzeugen durch An- und Abstiege sowie viele Kurven einiges ab. Die Mehrheit des aktuellen Fahrerfelds fuhr den Kurs jedoch schon in vorangegangenen Jahren – auch in nationalen Porsche Markenpokalen. Fahrer wie #5 Dylan Pereira (LUX/BWT Lechner Racing) oder #25 Larry ten Voorde (NLD/Team GP Elite) kennen daher auch das Gefühl, hier ganz oben auf dem Podium zu stehen – und sie werden alles daran setzten, auch in diesem Jahr wieder auf dem Treppchen zu stehen.

In Spielberg feiern wir nicht nur ein volles Fahrerfeld, sondern auch das offizielle 30 Jahre Supercup Get Together mit vielen ehemaligen Akteuren der Serie. Wir freuen uns schon auf die besten Geschichten aus der langen Supercup-Historie!

Oliver SchwabProjektleiter des Porsche Mobil 1 Supercup

Nach dem dritten Lauf der Jubiläumssaison in Silverstone ist die Tabellenspitze in der Gesamtwertung noch enger zusammengerückt. Ten Voorde, #3 Laurin Heinrich(DEU/SSR Huber Racing), Dylan Pereira und #6 Harry King (GBR/BWT Lechner Racing) trennen insgesamt nur 19 Punkte. In der Rookie Kategorie konnte der Däne #7 Bastian Buus (BWT Lechner Racing) seinen Vorsprung weiter ausbauen und führt nun mit 31 Punkten vor dem dem Briten #9 Lorcan Hanafin (20 Pkt/FACH AUTO TECH) und dem Niederländer #17 Loek Hartog (14 Pkt./Ombra Racing). Bei den ProAms liegt #21 Roar Lindland(NOR/Pierre Martinet by Alméras) klar vorne.

Auf dem Red Bull Ring wird das permanente Fahrerfeld erneut um vier Porsche 911 GT3 Cup verstärkt. Neben dem schwedischen Team Fragus Motorsport mit den Fahrern #30 Pontus Fredriksson und #31 Hampus Eriksson hat auch das deutsche Team ID Racing um die ehemalige Rennfahrerin Iris Dorr einen Gastauftritt bei der Speerspitze der internationalen Porsche Markenpokale. Ihre Fahrer: #40 Georgios Frangulis (BRA) und #41 Michael Verhagen (NLD).

Provisional Entry List* 4. Runde Porsche Mobil 1 Supercup, Spielberg

1Huber Racing (AUT)Morris Schuring⁴ (NLD)
2Huber Racing (AUT)Rudy van Buren (NLD)
3SSR Huber Racing (DE)Laurin Heinrich (DE)
4SSR Huber Racing (DE)Michael Ammermüller (DE)
5BWT Lechner Racing (AUT)Dylan Pereira (LUX)
6BWT Lechner Racing (AUT)Harry King (GBR)
7BWT Lechner Racing (AUT)Bastian Buus⁴ (DNK)
8FACH AUTO TECH (CHE)Alexander Fach⁴ (CHE)
9FACH AUTO TECH (CHE)Lorcan Hanafin⁴ (GBR)
10FACH AUTO TECH (CHE)Jukka Honkavuori (FIN)
11CLRT (BEL)Clément Mateu⁵ (FRA)
12CLRT (BEL)Marvin Klein (FRA)
13CLRT (BEL)TBD
14Dinamic Motorsport SRL (ITA)Daniele Cazzaniga (ITA)
15Dinamic Motorsport SRL (ITA)Philipp Sager⁵ (AUT)
16Dinamic Motorsport SRL (ITA)Simone Iaquinta (ITA)
17Ombra S.R.L. (ITA)Loek Hartog⁴ (NLD)
18Ombra S.R.L. (ITA)Gianmarco Quaresmini (ITA)
19Martinet by Alméras (FRA)Dorian Boccolacci (FRA)
20Martinet by Alméras (FRA)Jaap van Lagen (NLD)
21Pierre Martinet by Alméras (FRA)Roar Lindland⁵ (NOR)
22Pierre Martinet by Alméras (FRA)Stéphane Denoual⁵ (FRA)
23Pierre Martinet by Alméras (FRA)Aaron Mason⁵ (GBR)
24Team GP Elite (NLD)Max van Splunteren (NLD)
25Team GP Elite (NLD)Larry ten Voorde (NLD)
26Team GP Elite (NLD)Jesse van Kuijk (NLD)
27GP Elite (NLD)Daan van Kuijk (NLD)
28GP Elite (NLD)Lucas Groeneveld (NLD)
30Fragus Motorsport (SWE)Pontus Fredriksson³ (SWE)
31Fragus Motorsport (SWE)Hampus Eriksson³ (SWE)
40ID Racing (DEU)Georgios Frangulis³ (BRA)
41ID Racing (DEU)Michael Verhagen³ (NLD)

*Änderungen vorbehalten.

¹ No Team Points ² No Driver Points ³ No Team or Driver Points ⁴ Rookie Classification ⁵ ProAm Classification ⁶ No Team or Driver Points or Prize Money

Alle Sessions live im TV.

Motorsportfans bekommen Gänsehaut, wenn das Donnern der Porsche 911 GT3 Cup Rennwagen von den Felswänden der steirischen Berge widerhallt – und die Porsche Supercup Community weltweit kann live dabei sein! Das freie Training beginnt am Freitagabend um 18:30 Uhr (CEST). Das Qualifying folgt am Samstagmittag um 13:55 Uhr (CEST) und am Sonntag um 11:50 Uhr (CEST) startet das Feld in den vierten Lauf der Porsche Mobil 1 Supercup Saison 2022. Die einzelnen Sessions sind je nach Land live im TV zu sehen, allerdings hängt die Übertragung von den lokalen Übertragungsrechten der jeweiligen Sender ab.

Knapp zwei Wochen später geht sehen wir uns dann in Frankreich wieder, zum 5. Lauf der Jubiläumssaison im Rahmen des Formel 1 Grand Prix de France 2022 auf dem Circuit Paul Ricard vom 22. bis 24. Juli. Be Part of Us!

Das Bild zeigt eine Auswahl weltweiter TV-Sender, die den Porsche Supercup übertragen, z.B. Sky Sport, ESPN & Ziggo
Teilen

Verwandte Artikel

Über die Serie

Porsche Mobil 1 Supercup
Eine Ampel einer Boxengasse auf rot an einer Rennstrecke

Live Timing

Porsche Mobil 1 Supercup

Rennresultate

Porsche Mobil 1 Supercup
Der VIP Fahrer Jorge Lorenzo steigt in seinen Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer und Teams 2022

Porsche Mobil 1 Supercup