International
International
Martin Krönke Porsche Werksfahrer

5/25/2022

Porsche Werksfahrer

Martin Krönke

Das Internet brachte Veränderung – vorwiegend für die Simracing-Community. Als Martin sich 2002 zum ersten Mal ins Internet einloggte, dauerte es nicht lange, bis er sich mit Gleichgesinnten zusammentat und Rennspiele als Singleplayer hinter sich ließ. 

Seinen ersten Kontakt mit digitalem Motorsport hatte er aber schon 1996 mit dem Spiel NASCAR Racing 2, das man sich als entfernten Urgroßvater von iRacing vorstellen kann. 

Von da an wuchs sein Interesse am Motorsport nur mehr. Zunächst war es nur ein netter Zeitvertreib, doch ab 2005 wurde Martin mit dem Spiel Live for Speed immer konkurrenzfähiger. Seitdem hat er unzählige Rennen, Serien und Meisterschaften gewonnen, darunter auch einen VRS GT iRacing World Championship-Titel im Jahr 2019. Teamwork ist für ihn der Grundstein, um erfolgreich zu sein:
Sim Rig eines professionellen Simracer

Sein Ziel ist es, noch ein paar Jahre an der Spitze mitfahren zu können. Mit seinen Teamkollegen, die er jetzt hat, ist dieses Ziel mehr als erreichbar.

Titel:
Platz 1 – VRS GT iRacing World Championship 2019
Platz 1 – iRacing World Championship Grand Prix Series 2018
Platz 1 – iRacing World Championship Grand Prix Series 2017
Platz 1 – iRacing World Championship Grand Prix Series 2016
Platz 1 – Neo Endurance Series 2016
Platz 2 – iRacing World Championship Grand Prix Series 2015
Platz 2 – Masters of Endurance 2014
Platz 2 – iRacing World Championship Grand Prix Series 2014
Platz 2 – iRacing Road Pro Series 2011
Platz 3 – Ferrari Virtual Academy

Rennserien:
iRacing World Championship Grand Prix Series
VRS GT iRacing World Championship
Porsche TAG Heuer Esports Supercup
24 Hours of Le Mans Virtual 2020
Le Mans Virtual Series 2021–2022

Martin Krönke Porsche Werksfahrer
EsportsWerksfahrer

Martin Krönke

Teilen