International
International

5/21/2022

IronForce Racing by Phoenix jubelt über zwei Siege in Spielberg

Der Sieger vom dritten Saisonlauf des Porsche Carrera Cup Deutschland heißt Dylan Pereira (IronForce Racing by Phoenix). Auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg holte sich der Luxemburger am Samstag seinen ersten Saisonsieg.

Beim Start bin ich an Loek Hartog drangeblieben und konnte kurz darauf vorbeiziehen. In der Schlussphase hat Laurin Heinrich nochmal Druck gemacht. Einen Fehler durfte ich mir nicht erlauben, aber ich bin dank meiner Erfahrung cool geblieben.

Dylan PereiraIronForce Racing by Phoenix
Porsche-Junior Laurin Heinrich (SSR Huber Racing) fuhr in seinem 375 kW (510 PS) starken Porsche 911 GT3 Cup auf den zweiten Platz. Rang drei sicherte sich beim Rennen im Rahmen des ADAC GT Masters der Niederländer Loek Hartog (Black Falcon). Seinen ersten Sieg in der ProAm-Klasse feierte Jan-Erik Slooten (IronForce Racing by Phoenix).

In der bergigen Landschaft der Steiermark sorgte das Fahrerfeld mit 32 Fahrzeugen für eine eindrucksvolle Motorsport-Kulisse. Erstmals in seiner Karriere stand Hartog im deutschen Markenpokal auf der Pole-Position. Bereits nach zwei Runden kam es allerdings zu einem Führungswechsel. Pereira zog auf der Innenbahn an dem 19-Jährigen vorbei. Kurz darauf ließ auch Heinrich den Black-Falcon-Piloten hinter sich. Zu weiteren Überholmanövern an der Spitze kam es nicht, weil Pereira sich zunächst einen Vorsprung erarbeitete und sich in der Schlussphase clever verteidigte. Nach 21 Runden gewann Pereira mit einem knappen Vorsprung von 0,23 Sekunden vor Heinrich.

Mein Qualifying lief mit Startposition vier eher durchwachsen, trotzdem war ein Platz auf dem Podium mein Ziel. Dass ich am Ende sogar um den Sieg fahre, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.

Laurin HeinrichSSR Huber Racing
Mit Rang drei machte Hartog das zweite Podiumsergebnis seiner Karriere im Porsche Carrera Cup Deutschland perfekt.

Wer von der Pole-Position startet, möchte natürlich auch gewinnen. Für mich war aber wichtig zu sehen, dass ich den Speed für die Spitzengruppe habe. Vor mir sind mit Dylan Pereira ein mehrfacher Rennsieger auf dem Red Bull Ring und mit Laurin Heinrich der aktuelle Porsche-Junior. Da ist der dritte Platz ein super Ergebnis.

Loek HartogBlack Falcon

Titelverteidiger Larry ten Voorde (Team GP Elite) erreichte als Vierter das Ziel. Hinter dem Niederländer folgten die beiden Youngster Morris Schuring (SSR Huber Racing) und Bastian Buus (Allied-Racing). Der Deutsche Michael Ammermüller (SSR Huber Racing) beendete das Rennen auf Rang sieben vor Rudy van Buren (Huber Racing).

Einen Premierensieg gab es in der ProAm-Klasse. Jan-Erik Slooten gewann auf der 4,318 Kilometer langen Formel-1-Strecke erstmals in seiner Wertung.

Direkt nach dem Start habe ich eine Lücke gesehen, um Carlos Rivas zu überholen. Das hat geklappt und war entscheidend. Gemeinsam mit dem ersten Platz von Dylan Pereira ist der Doppelsieg ein super Erfolg für unser Team.

Jan-Erik SlootenIronForce Racing by Phoenix

Georgi Donchev (Huber Racing) und der aktuelle ProAm-Champion Carlos Rivas (Black Falcon) belegten die weiteren beiden Plätze auf dem ProAm-Podium.

Das vierte Saisonrennen des Porsche Carrera Cup Deutschland beginnt am Sonntag um 14:30 Uhr Ortszeit. Der 17-jährige Schuring steht erstmals auf der Pole-Position. Heinrich (70 Punkte) startet als Tabellenführer von Rang zwei. NITRO zeigt den Lauf live im deutschen Free-TV und berichtet ab 14:30 Uhr vom Red Bull Ring. Darüber hinaus wird das Rennen im Live-Stream auf RTL+, auf dem YouTube-Kanal des Porsche Carrera Cup Deutschland sowie im Porsche Motorsport Hub übertragen.


Rennergebnis 3. Lauf, Porsche Carrera Cup Deutschland

1. Dylan Pereira (IronForce Racing by Phoenix)

2. Laurin Heinrich (SSR Huber Racing)

3. Loek Hartog (Black Falcon)

4. Larry ten Voorde (Team GP Elite)

5. Morris Schuring (SSR Huber Racing)

6. Bastian Buus (Allied-Racing)

7. Michael Ammermüller (SSR Huber Racing)

8. Rudy van Buren (Huber Racing)

9. Max van Splunteren (Team GP Elite)

10. Lorcan Hanafin (Fach Auto Tech)

Teilen

Verwandte Artikel

Die Fotos des Tages vom freien Training am Red Bull Ring

Porsche Carrera Cup Deutschland

Impressionen vom freien Training am Red Bull Ring

Porsche Carrera Cup Deutschland

Der neue Season Guide ist da!

Porsche Carrera Cup Deutschland

Frischer Lesestoff – Hier gibt es die neueste Ausgabe der digitalen Race News

Porsche Carrera Cup Deutschland