International
International
Das ganze Team von Ombra Racing jubelt um einen Rennwagen verteilt in der Boxengasse vom Autodromo in Imola

5/19/2022

Ombra Racing – der Neuzugang im Supercup aus Italien.

In 30 Jahren Porsche Supercup haben sich immer wieder neue Teams mit Höchstleistungen in den nationalen Serien für die internationale Spitze der Porsche Markenpokale empfohlen. So auch Ombra Racing für die Jubiläumssaison 2022. Benvenuto, cari amici!

Mit Ombra Racing fährt ein zweites italienisches Team als permanenter Teilnehmer bei den acht Läufen des Porsche Mobil 1 Supercup 2022 mit – auf den spektakulärsten Grand Prix Rennstrecken Europas. Das Team aus Bergamo hat bereits Gaststarts in der Serie absolviert und ist seit 2018 fester Bestandteil des Porsche Carrera Cup Italia, wo es in der letzten Saison den zweiten Platz der Teamwertung belegte. Mit zwei permanenten Fahrern gehen sie nun auch im Porsche Supercup auf Punktejagd. Wir sind gespannt auf ihre Performance und haben mit dem sympathischen Teammanager Davide Mazzoleni zuvor über seine Ziele gesprochen.
Porsche 911 GT3 Cup von G. Quaresmini in einer Schikane auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola, 2022

Auf ein paar Fragen an den Teammanager.

Ciao Davide,
ihr seid schon fast so lange im Rennzirkus aktiv wie der Porsche Supercup existiert. Bitte beschreib kurz euren Weg in die Welt des Motorsports und warum ihr euch für die Porsche Markenpokale entschieden habt.

Ombra Racing wurde 1994 dank der Leidenschaft von Gianfranco Colleoni und Matteo Quadri gegründet. Gianfranco war Rennfahrer und zusammen mit seinem Freund Matteo und der Hilfe seines Vaters Giovanni beschlossen sie, einen Formel-Junior-Rennwagen und ein dazugehöriges Team aufzubauen. Dies war der Beginn eines langen Weges, der Ombra im Jahr 2003 mit meinem Zutun als Fahrer und Partner in ein professionelles Team verwandelte. Ombra war bis 2012 in Formelautos unterwegs. Ab 2012 starteten wir in der GT3 Klasse. Die Entwicklung auf dem Motorsportmarkt und das starke Wachstum des Porsche Carrera Cup Italia führten dazu, dass das Team 2017/2018 mit der Einführung der 991.2er Version des Porsche Cup-Neunelfers in die Porsche Markenpokale einstieg. Ein Teil des Porsche Mobil 1 Supercup zu werden, war vom ersten Tag an das Ziel!

 

"Storia e passione" ist euer Anspruch. Was bedeutet das genau und wie würdest du Ombra Racing den Zuschauern beschreiben, die das Team noch nicht kennen?
Diese beiden Worte drücken den Spirit aus, der Ombra Racing antreibt: Wir haben eine lange Geschichte und eine starke Leidenschaft, die die Grundlage für unseren Einsatz im Motorsport ist.

 

Was treibt ihr neben dem Rennsport? Gibt es Felder, in denen sich Ombra Racing noch engagiert?
Ombra verfügt über eine gut ausgebaute Restaurierungsabteilung, die von Jahr zu Jahr wächst und sich verbessert. Ende 2021 werden wir eine eigene Werkstatt einrichten, um neue Möglichkeiten für historische Fahrzeuge zu eröffnen – das hat Zukunft!

 

In dieser Saison stehen zwei italienische Rennstrecken auf dem Programm. Worauf freut ihr euch am meisten und was ist deine Botschaft an die Tifosi?
Unsere bisherigen Erfahrungen im Porsche Mobil 1 Supercup in Monza waren von den COVID Einschränkungen bestimmt, und es war schwierig, sich mit heimischen Gäste und Zuschauern auszutauschen. Aus diesem Grund freuen wir uns in dieser Saison besonders auf die Läufe 1 und 8. Dort werden wir viele unserer Fans treffen und mit ihnen das Gefühl teilen, gemeinsam mit der Formel 1 auf der Strecke zu sein. Das wird fantastisch!

Der Porsche Rennwagen von Rookie L. Hartog auf regennasser Strecke beim 1. Supercup Lauf 2022 in Imola

Bitte gib uns doch ein paar Worte über jeden deiner Fahrer und was das Team in dieser Saison so besonders macht.
Wir haben mit Gianmarco Quaresmini während unseres Ausflugs in den Porsche Carrera Cup France 2021 eine gute Beziehung aufgebaut und wissen, wozu er fähig ist. Wir haben hart zusammengearbeitet, um sein und unser volles Potenzial auf die Strecke zu bringen.
Loek ist neu im Team. Er ist jung, intelligent und schnell. Er teilt unsere Einstellung und ist ein sehr engagierter Fahrer, der durch seinen Einsatz im Porsche Carrera Cup Deutschland über viel Erfahrung verfügt. 
Wir haben in dieser Saison eine tolle Besetzung, eine gute Mischung aus Alter und Erfahrung, mit Fahrern, die auch in den nationalen Porsche Markenpokalen fahren, was für ihre Vorbereitung sehr wichtig ist.

 

Wie ist Ihr Verhältnis zu Dinamic Motorsport, dem anderen italienischen Team? Wird es ein italienisches Duell geben?
In der Saison 2022 werden zum ersten Mal zwei italienische Teams im Porsche Mobil 1 Supercup antreten, so dass wir eine gewisse natürliche Rivalität untereinander erwarten. Aber wir haben wir ein gutes Verhältnis zu Dinamic. Es ist ein sehr professionelles Team, und wir sind immer bereit, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das haben wir in der Vergangenheit bereits getan.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Davide.

Ombra-Rennfahrer Gianmarco Quaresmini steht an seinem Porsche Rennwagen, sein Helm liegt auf dem Fahrzeugdach
L. Hartog in der Porsche Hospitality in Imola mit seiner Trophäe für Platz 3 der Rookie Wertung, Lauf 1 Supercup
Der Porsche Bolide von G. Quaresmini beim Training zu Lauf 1 des Porsche Supercup 2022 in Imola
Porsche 911 GT3 Cup von Rookie L. Hartog fährt durch eine Schikane des Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola, 2022
Das ganze Team von Ombra Racing jubelt um einen Rennwagen verteilt in der Boxengasse vom Autodromo in Imola
Porsche 911 GT3 Cup von G. Quaresmini in einer Schikane auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola, 2022
Der Porsche Rennwagen von Rookie L. Hartog auf regennasser Strecke beim 1. Supercup Lauf 2022 in Imola

Team OMBRA RACING

Name:OMBRA RACING
Adresse:Ombra S.r.l., Via Giuseppe Verdi, 29, 24040 Chignolo D'isola BG, Italy
Gegründet:1994
Website:www.ombraracing.com
Social Media:@ombraracing
Teilen

Verwandte Artikel

Das Feld der Porsche Supercup Rennwagen hinter dem Safety Car beim Rennstart von Runde 1 im Regen von Imola 2022

Serienauftakt im Jubiläumsjahr – Pereira mit goldenem Wochenende.

Porsche Mobil 1 Supercup
Grafik mit Icon “2022” im aktuellen 30-Jahre-Jubiläums-Design der Porsche Supercup Rennserie

Der Rennkalender 2022

Porsche Mobil 1 Supercup
Der VIP Fahrer Jorge Lorenzo steigt in seinen Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer und Teams 2022

Porsche Mobil 1 Supercup

Über die Serie

Porsche Mobil 1 Supercup