International
International
Das ganze Team von Lechner Racing jubelt um einen Rennwagen verteilt in der Boxengasse vom Autodromo in Imola

5/18/2022

BWT Lechner Racing – die Titel-Abonnenten aus Österreich.

Dreißig Jahre Porsche Mobil 1 Supercup – nicht ohne Lechner Racing. Der traditionsreiche Rennstall aus Faistenau in Österreich ist eng mit der Erfolgsgeschichte der Serie verknüpft. Auch, weil seine Teams Erfolgsgaranten sind.

Bereits seit 1975 befördert Lechner Racing Motorsport-Karrieren – zuerst die von Gründer und Rennfahrer Walter Lechner senior himself. Er setzt frühzeitig auf Porsche Rennwagen und auf die Porsche Markenpokale als Plattform, auch als Rennserien-Veranstalter. Mittlerweile haben seine Söhne übernommen und führen die gewinnträchtige Liaison fort. In der Jubiläumssaison des Supercup tritt das Team BWT Lechner Racing verkleinert und deutlich verjüngt, aber gewohnt hochkarätig an. Wir haben uns mit Teamchef Robert Lechner in Imola zum Interview getroffen und über seine Pläne für 2022 gesprochen. Dabei hat er uns auch etwas über die Höhepunkte erzählt, die er mit der langen Supercup Historie des Teams verbindet.
Porsche 911 GT3 Cup von D. Pereira beim 1. Rennen des Supercup auf dem regennassen Autodromo in Imola 2022

Auf ein paar Fragen an den Teamchef.

Servus Robert!
Ayhancan Güven wurde nach nur einer Saison in eurem Team zum offiziellen Porsche-Fahrer befördert und fährt jetzt in anderen Serien. Das zwingt euch zum Umbau des Teams. Worauf kommt es dabei an?

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Ayhancan, denn er hat es wirklich verdient, offiziell in die Porsche Rennsportfamilie aufgenommen zu werden. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir ihn in der vergangenen Saison dabei unterstützen konnten.
In diesem Jahr haben wir uns entschieden, nur drei Autos einzusetzen (im Vergleich zu fünf im letzten Jahr), um den Einsatz und den Support in allen Bereichen für alle unsere Fahrer zu maximieren. Motivation und Teamgeist sind die wichtigsten Instrumente, um die Fahrer zu Bestleistungen anzuspornen.

 

Ihr habt in der letzten Saison ausgesprochen viele Rennen absolviert. Was waren deine persönlichen Highlights aus dem Jahr 2021?
Für mich war es ganz klar das Rennen in Monaco, was die Teamarbeit angeht, und das Rennen in Spa-Francorchamps, was den Kampfgeist und das Ergebnis angeht, bei dem sowohl Dylan Pereira (P1) als auch Ayhancan Güven (P2) am Ende auf dem Podium standen.

 

Bitte gib uns ein paar Worte über jeden deiner Fahrer und was das Team in dieser Saison so besonders macht.
Wir haben es geschafft, sowohl das Team als auch die Fahrer nach unseren Vorstellungen zu besetzen und wollen auch in Zukunft auf Qualität statt auf Quantität setzen. Dylan Pereira ist einfach super erfahren und schnell und dem Team gut bekannt, da wir schon lange mit ihm zusammenarbeiten. Harry King und Bastian Buus sind beide neu im Team, aber mega-schnell, geschickt und talentiert mit einer Fahrzeugbeherrschung und Überhol-Fähigkeiten, die beeindruckend sind.
Lechner Racing ist das erfolgreichste Team im Porsche Mobil 1 Supercup und es ist unser Ziel, diese Position auch in Zukunft zu verteidigen. Um heutzutage erfolgreich zu sein und zu bleiben, braucht es viel mehr als nur gute Ergebnisse.

Der Porsche Rennwagen von Rookie B. Buus im Infight mit einem Gegner beim 1. Supercup Lauf 2022 in Imola

Was hälst Du von der Elektrifizierung im Motorsport?
Natürlich werden wir die Entwicklung von Elektro-Rennfahrzeugen im Allgemeinen beobachten und sind offen für das, was die Zukunft des Motorsports für Fahrer und Teams bringen wird.

 

Wie lautet dein Resümee nach einem ganzen Jahr mit dem neuen Porsche 911 GT3 Cup? Wie groß ist das Potenzial für 2022, nachdem Ihr nun mehr Daten gesammelt habt?
Der 992 ist wirklich ein sehr schöner Rennwagen und technisch so modern und sicher, wie man es sich nur wünschen kann. Enge und spannende Rennen sind mit diesem Auto garantiert und das Feedback der Fahrer war bisher durchwegs gut.

 

Mit Blick auf das 30-jährige Jubiläum: Was ist deine Lieblingsgeschichte aus den vergangenen Supercup Saisons? Was ist dir besonders im Gedächtnis geblieben und warum?
Am 4. August 2019 feierte der verstorbene Walter Lechner senior im Beisein seiner ganzen Familie und seines Teams seinen 70. Geburtstag auf dem Hungaroring. 
Das Team überraschte Walter mit einer neu gestalteten Motorhaube des Cup-Neunelfers von Michael Ammermüller, der in Ungarn aus der ersten Reihe startete. Die Hauben-Beklebung zeigte Bilder mit Erinnerungen aus der gemeinsamen Motorsport-Vergangenheit. Michael hat das Rennen dann auch gewonnen. Alle im Team hatten ein wunderbares Wochenende, welches mir immer in Erinnerung bleiben wird!

 

Vielen Dank für das Gespräch, Robert.

Der Porsche 911 GT3 Cup von H. King rast durch eine Kurve des Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola 2022
D. Pereiras Porsche Rennwagen von hinten an einem Kurvenausgang auf dem Autodromo in Imola 2022
Der Porsche Bolide von Rookie B. Buus beim Training zu Lauf 1 des Porsche Supercup 2022 in Imola
BWT Lechner Racing Rennfahrer H. King steht an seinem Porsche 911 GT3 Cup, sein Helm liegt auf dem Autodach
Das ganze Team von Lechner Racing jubelt um einen Rennwagen verteilt in der Boxengasse vom Autodromo in Imola
Porsche 911 GT3 Cup von D. Pereira beim 1. Rennen des Supercup auf dem regennassen Autodromo in Imola 2022
Der Porsche Rennwagen von Rookie B. Buus im Infight mit einem Gegner beim 1. Supercup Lauf 2022 in Imola

Team BWT LECHNER RACING

Name:BWT LECHNER RACING
Adresse:Lechner Motorsport GmbH, Schönaustraße 39, 5324 Faistenau, Austria
Gegründet:1975
Website:www.lechnerracing.com
Social Media:@lechnerracing
Teilen

Verwandte Artikel

Das Feld der Porsche Supercup Rennwagen hinter dem Safety Car beim Rennstart von Runde 1 im Regen von Imola 2022

Serienauftakt im Jubiläumsjahr – Pereira mit goldenem Wochenende.

Porsche Mobil 1 Supercup
Grafik mit Icon “2022” im aktuellen 30-Jahre-Jubiläums-Design der Porsche Supercup Rennserie

Der Rennkalender 2022

Porsche Mobil 1 Supercup
Der VIP Fahrer Jorge Lorenzo steigt in seinen Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer und Teams 2022

Porsche Mobil 1 Supercup

Über die Serie

Porsche Mobil 1 Supercup