International
International
35 der weltbesten Simracer fahren in Montréal um den Sieg

4/14/2022

PESC 2022: Zweiter Saisonsieg für Dayne Warren in Kanada

Nach dem sechsten Rennen im TAG Heuer Esports Supercup auf dem kanadischen Circuit Gilles-Villeneuve rückt die Tabellenspitze immer näher zusammen. Pinto verteidigt seine Führung, sein Vorsprung aber wird immer kleiner. Tyson „Quirkitized“ Meier siegt währenddessen im All Star Race gleich zweimal.

Dieses Mal hieß es für unsere 35 iRacing-Piloten „Bienvenue au Québec!“. Die berüchtigte Rennstrecke in Kanada hatte zwar nur wenige Überraschungen parat, dafür versprechen die Ergebnisse einen umso engeren und spannenderen Titelkampf zum Ende hin.

Die 35 Simracer stehen an ihren Startpositionen

Dayne Warren sichert sich seinen zweiten Sieg der Saison

Für den Coanda-Fahrer sah der Saisonauftakt mit einem Sieg im ersten Sprintrennen in Hockenheim vielversprechend aus. Doch mit zwei Ausfällen und Platzierungen im Mittelfeld während der Saison, schien ein Platz in der Top 10 in weiter Ferne. Bis jetzt, denn mit einem Sieg im Hauptrennen rückt Warren ein gutes Stück nach vorne und sichert sich damit den achten Platz in der Gesamtwertung. Ebendieser achte Platz im Sprintrennen eröffnete für den Australier einen Start von der Pole-Position, von wo aus er die Führung bis ins Ziel behaupten konnte.
Dayne Warren fährt mit Höchstgeschwindigkeit in seinem Porsche GT3 Cup in die Schikane

Zac Campbell gewinnt Sprintrennen

Kurz vor dem Hauptrennen freute sich Zac Campbell über den Sieg im Sprintrennen und damit ebenfalls über seinen zweiten Sieg in der Saison. Zusammen mit 15 weiteren Punkten für den sechsten Platz im Hauptrennen hält der Amerikaner auf Platz vier in der Tabelle den Anschluss zur Spitze – 45 Punkte trennen ihn zurzeit vom Tabellenführer Diogo C. Pinto.

Der wiederum holt mit einem sechsten Platz im Sprint- und einem dritten Platz im Hauptrennen wieder wichtige Punkte, mit denen er seine Tabellenführung vor Kevin Ellis Jr. und Sebastian Job verteidigen kann. Trotzdem bleibt es spannend. Nur 29 Punkte liegen zwischen Pinto auf Platz eins und Job auf Platz drei. Kevin Ellis Jr. auf Platz zwei ist mit 21 Punkten Abstand ein kleines Stück näher am Führenden dran.
Zac Campbell fährt über die Startlinie

Doppelsieg für Tyson „Quirkitized“ Meier in den All-Star Rennen

Auch für die Content Creator ging es im All-Star Rennen über die kanadische Rennstrecke. Hier holte sich Tyson Meier mit einem klaren Start-Ziel-Sieg das erste Podium des Abends. Platz zwei und drei gingen an Xabier „Heikki360ES“ Sanchez aus Spanien und dem Deutschen Dan „Suzuki“ Sosulski. Tabellenführerin Emily Jones musste sich nach einem Unfall direkt nach Rennbeginn am Ende mit Platz sieben zufriedengeben.

Deutlich erlebnisreicher wurde der zweite Lauf für Meier, der wegen der umgekehrten Reihenfolge von Platz zwölf startete und sich sicher nach vorne arbeitete. Nach einer Kollision im dritten Umlauf fiel er auf Platz vier zurück, konnte sich zum Ende aber doch noch den ersten Platz vor Zazo und Jones sichern. Letztere wurde nach einer Zeitstrafe nur als Neunte gewertet. Platz drei ging damit an den Deutschen Mathieu „rAii“ Wacker von DiePixelHelden.
Quirkitized fährt als Sieger über die Ziellinie

Von Kanada zum Spa-Wochenende in Belgien

Mit dem Circuit de Spa-Francorchamps steht uns ein weiteres Highlight der Saison bevor. Die lange „Ardennen-Achterbahn“ ist bekannt für ihre schnellen Kurvenkombinationen und starken Kompressionen. Ein Umfeld, in dem sich vor allem Titelanwärter Sebastian Job wohlfühlt. 2019 fuhr er nicht nur die schnellste Runde in beiden Rennen, sondern holte sich 2020 und 2021 ebenfalls einen Doppelsieg. Ob er das wiederholen kann, sehen wir spätestens am 23. April ab 21:15 Uhr (MESZ). Den Rennabend beginnen aber wie gewohnt die All-Stars schon ab 19:30 Uhr.
35 der weltbesten Simracer fahren in Montréal um den Sieg
Die 35 Simracer stehen an ihren Startpositionen
Dayne Warren fährt mit Höchstgeschwindigkeit in seinem Porsche GT3 Cup in die Schikane
Zac Campbell fährt über die Startlinie
Quirkitized fährt als Sieger über die Ziellinie
Teilen