International
International
Porsche GT Team Kevin Estre und Michael Christensen mit WEC-Pokal in Sebring

3/23/2022

WEC-Saisonauftakt: Porsche gewinnt die GTE-Pro-Klasse in Sebring

Ein erfolgreicher Start in die Saison: Das Porsche GT Team ist mit einem Sieg auf dem Sebring International Raceway in die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2022 durchgestartet.

Die Werksfahrer Kévin Estre und Michael Christensen fuhren den Porsche 911 RSR mit der Startnummer 92 souverän auf Platz eins der hart umkämpften GTE-Pro-Klasse. Das Fahrerduo nahm das Rennen bereits vom besten Startplatz auf.

Gianmaria Bruni und Richard Lietz komplettieren im zweiten Porsche #91 die Podestränge: Das Team wurde im Schwesternwagen mit seinen rund 515 PS starken 911 RSR auf Platz drei gewertet.
Auch die GTE-Am-Klasse hatte Erfolg: Brendan Iribe war der schnellste Pilot seines Porsche 911 RSR. Der US-Amerikaner erreichte am Steuer der Nummer 56 des Kundenteams Project 1 Rang drei.

Es war ein Rennen mit Zwischenfällen. Wegen Regelverstößen in der Formationsrunde kurz vor dem Start hatte die Rennleitung den beiden 911ern in der GTE-Pro-Klasse jeweils eine Zeitstrafe von 15 Sekunden ausgesprochen. 

Und ein schwerer Unfall eines Hypercar-Fahrzeugs sorgte für eine gut 45-minütige Rennunterbrechung. 

„Wir haben wichtige Punkte für die Meisterschaft geholt. Leider hat es nicht ganz zum Doppelerfolg gereicht – das wäre heute möglich gewesen“, kommentiert Thomas Laudenbach, Leiter Motorsport. 

Wegen einer Gewitterwarnung wurde das Rennen unterbrochen, später dann frühzeitig beendet: Der für acht Stunden angesetzte 1000-Milen-Rundkurs musste abgebrochen werden. Zehn Minuten vor Ablauf der siebten Stunde wurde die Rote Flagge gezeigt. 

„In den USA gibt es die grundsätzliche Regel, dass bei Gewittern alle Mitarbeiter in Sicherheit gebracht werden müssen. Daher wurde schließlich abgebrochen“, erklärt Richard Lietz. 

Immerhin hat die WEC nun endlich die bereits zweimal abgesagte Ausgabe des 1000-Meilen-Rennens von Sebring durchführen können.

Es war ein langes und verrücktes Rennen. Und wir haben gesiegt – besser kann die Saison kaum starten.

Alexander StehligLeiter Werksmotorsport FIA WEC
In der Geschichte des Langstreckensports in Sebring ist Porsche der mit Abstand erfolgreichste Hersteller. Insgesamt 18 Gesamtsiege gehen auf das Konto des Sportwagenbauers. 

Die WEC-Saison 2022 wird am 7. Mai mit den 6 Stunden von Spa-Francorchamps fortgesetzt.
Teilen