International
International
Ayhancan Güven im Simulator

3/22/2022

Rennen zwischen den Welten – Ayhancan Güven

Der Porsche Werksfahrer überzeugt auf allen Rennstrecken – Real wie virtuell.

Motorsportfans, denen Ayhancan Güven bisher kein Begriff war, sollten diesen Namen nun seit dem Beginn des Porsche TAG Heuer Esports Supercup auf dem Schirm haben. Denn dieser junge Fahrer mischt gerade beide Welten, im virtuellen und realen Rennsport, gewaltig auf. 

Mit nur 23 Jahren ist er bereits zweifacher Sieger des Porsche Carrera Cup France – 2018 und 2019 wird er Meister. Zudem gewann er 2018 den FIA GT Nations Cup (Vorläufer der FIA Motorsport Games).
Ayhancan Güven im Porsche
Erst kürzlich gewann er am 5. Februar das Auftaktrennen des Porsche TAG Heuer Esports Supercup und sicherte sich so auf dem Hockenheimring eine vielversprechende Position für die kommenden Rennen. 

Auch auf der realen Rennstrecke steht er seinen Rivalen/Kollegen in nichts nach. Das bewies er am Rennwochenende in Monza, 26.-27. September 2021, wo er im Porsche Carrera Cup Rennen, jeweils den ersten und zweiten Platz belegte. Und nicht nur das: am selben Wochenende vertrat er das Porsche E Sports Team in der Virtual Le Mans Series – zufällig auf derselben Strecke – wo er sich im virtuellen Wettkampf mit gewohntem Elan absetzte.
Ayhancan Güven sitzt konzentriert im Simulator
Online oder offline, für Güven, der als Porsche Junior seine ersten Schritte als Profi machte, dreht sich alles um die Ziellinie. Man könnte sagen, der Rennsport liegt ihm im Blut: auch sein Vater hat einen Rennsport-Hintergrund. Bereits im Alter von vier Jahren bekam er sein erstes Go-Kart und nahm auch an ersten Rennsimulationen teil, wurde wegen seines Talents Porsche Junior und ist nun Porsche Werksfahrer.

Zurzeit lebt er in Gronau, Deutschland, wo er sich ein Haus mit dem VRS Coanda Simsport Racing Team teilt. Ayhancan Güven lebt das #NeverNotRacing-Motto wie kaum ein anderer.
In weniger als 20 Jahren ist er zu einem der aufregendsten aufstrebenden Stars der Rennszene geworden, sowohl online als auch auf realer Strecke. Wir sind gespannt, was wir von diesem Talent in naher Zukunft noch erwarten können.
Ayhancan Güven blickt mit Maske sympathisch in die Kamera
Teilen