International
International
Porsche 911 RSR mit der Startnummer #92 auf der Rennstrecke beim WEC

3/11/2022

Auftakt WEC 2022: Porsche startet mit zwei 911 RSR in die neue Saison

Im Jubiläumsjahr der Langstrecken-Weltmeisterschaft präsentiert die FIA WEC (World Endurance Championship) ein Rekordstarterfeld mit 39 Rennwagen. Porsche geht in der Saison 2022 werksseitig mit zwei rund 515 PS starken 911 RSR an den Start.

Im Rennwagen mit der Startnummer 91 wechseln sich erneut Gianmaria Bruni aus Italien und der Österreicher Richard Lietz ab.

Unser Porsche 911 RSR ist ausgereift, das Team perfekt eingespielt. Die Zutaten für einen möglichen erneuten Erfolg nach 2019 sind allesamt vorhanden. Es kann nur den Klassensieg als Ziel geben – das ist überhaupt keine Frage.

Gianmaria BruniGT-Werksfahrer
In der Porsche-Fraktion mit der Nummer 92 wird neben dem Franzosen Kévin Estre der routinierte Däne Michael Christensen wirken. Das Duo konnte vor drei Jahren einen spannenden Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans einfahren. „Wir haben ganz klare Ziele: Gewinn der WM und Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans. Die Grundlage für eine sehr erfolgreiche Saison möchten wir sofort beim Auftakt in Sebring schaffen“, ergänzt Kévin Estre.

Das WEC-Event beginnt kommendes Wochenende im „Sunshine State“ Florida mit zwei Prolog-Testtagen, worauf dann am 18. März auf dem heißen Asphalt die 1000 Meilen auf dem Sebring International Raceway folgen.

„Die Strecke in Florida hat eine tolle Historie und einige Besonderheiten. Der Streckenbelag ist sehr alt, teils besteht er aus Betonplatten. Die harten Bodenwellen fordern das Auto und uns Fahrer enorm“, schwärmt Christensen.

Am 11. und 12. Juni 2022 starten die beiden Porsche 911 RSR dann bei der 90. Ausgabe des Langstrecken-Klassikers 24 Stunden von Le Mans. Die beiden Fahrer-Crews werden beim WEC-Highlight durch die Werkspiloten Frédéric Makowiecki aus Frankreich (#91) und den Belgier Laurens Vanthoor (#92) unterstützt.

Vor uns liegt eine ganz besondere Saison: Es ist das letzte Jahr unseres Werkseinsatzes mit dem 911 RSR in der GTE-Pro-Klasse. Seit 2013 haben wir viele Erfolge gefeiert und wollen 2022 ein schönes Abschlusskapitel schreiben.

Alexander StehligLeiter Werksmotorsport FIA WEC

WEC Rennkalender 2022:

Prologue (Sebring/Florida) –  12. -13. März
1000 Miles of Sebring – 18. März
6 Hours of Spa-Francorchamps – 07. Mai
24 Hours of Le Mans – 11. - 12. Juni
6 Hours of Monza – 10. Juli
6 Hours of Fuji – 11. September
8 Hours of Bahrain – 12. November
Teilen