7/16/2021

Weder Tag noch Nacht.

Ja, es gibt ihn. Den mystischen Moment zwischen Tag und Nacht. Diesen Moment, der nicht in der Dunkelheit der Nacht und nicht im Licht des Tages liegt. Und genau dieser wurde auf unserem heutigen Foto eingefangen. Inmitten vom Spiel des Lichts findet sich der schimmernd leuchtende Porsche 911 GT3 R wieder. Elegant wirkt er auf einem Foto, das die Geschwindigkeit des Augenblicks nur erahnen lässt.

 

Im Fokus steht nicht das Geschehen des Rennens, sondern das Spiel mit Licht. Und dieses ist hier ein Spektakel für sich: Eines, zwischen hell und dunkel; eines, das der neongelbe „Grello“ bestens beherrscht. Er bricht die Dunkelheit regelrecht. Stört sie. Stellt sie in den Schatten. Und gleichzeitig lässt eben diese ihn in intensiver Schönheit leuchten.

 

Das Licht der Dämmerung zwischen Tag und Nacht umrahmt den Rennwagen und lässt ihn wie ein hell erleuchtetes Kunstwerk auf 4 Rädern wirken.

Teilen

Verwandte Artikel

Form folgt Tradition.

Fahrzeuge

Fokus auf Erfolg.

GT Racing

Mehr als 1000 Worte.

Formel E