7/2/2021

Der Broadmoor Pikes Peak International Hill Climb

Alles begann mit Spencer Penrose, einem der Bürgermeister von Colorado Springs vor mehr als 100 Jahren. Er erkannte das touristische Potential von Pikes Peak und baute 1915 eine schmale Kutschenstraße zum Pikes Peak Highway aus. Jetzt brauchte er nur noch Besucher. Um diese anzulocken und zu seinem Broadmoor Hotel zu lotsen, entwickelte er einen einfachen Plan: ein Automobilrennen zum Gipfel des Pikes Peak zu veranstalten. Der Pikes Peak Auto Hill Climb war geboren, und das erste Rennen wurde 1916 ausgetragen.

Das 99. Rennen in die Wolken

Die 99. Auflage des Broadmoor Pikes Peak International Hill Climb ist das zweitälteste Motorsport-Rennen Amerikas und forderte, mit 156 Kurven bis zur Ziellinie auf einer Höhe von mehr als 4.300 Metern, jeden Rennfahrer heraus. 
Unter den mehr als 55 Teilnehmern kämpften auch ein Dutzend Porsche-Fahrer um die bestmögliche Platzierung beim legendären „Race to the Clouds" in Colorado, USA.  Die von Porsche gebauten und auf Porsche basierenden Rennwagen traten in drei Klassen an: Time Attack 1, Pikes Peak Open und der Porsche Pikes Peak Trophy by Yokohama. Da es sich um das berühmteste Bergrennen der Welt handelt, ist es nur natürlich, dass einige der besten Rennfahrer der Welt antraten. Unter ihnen waren Porsche-Werksfahrer Romain Dumas, Sportwagen-Champion und Pikes-Peak-Veteran David Donohue sowie Rennfahrer, Stuntfahrer und Fernsehmoderator Tanner Foust.

Der Aufstieg zum Erfolg

Durch die Höhe können sich die Reflexe verlangsamen und auch die Muskelkraft kann nachlassen. Ganz zu schweigen von den extremen Bedingungen, denen die Porsche-Rennwagen standhalten mussten. Allein das Rennen zu beenden, ist eine enorme Herausforderung, geschweige denn es zu gewinnen. 
Umso beeindruckender ist der Sieg von Romain Dumas (Champion Porsche) und der 3. Platz von David Donohue (BBi Autosport) in der Time Attack 1 Klasse und der Sieg  von Tanner Foust (BBi Autosport), der 2. Platz von Cameron Ingram (Road Scholars) und der 3. Platz von Kathryn Mead (MC Squared Autosport) in der Porsche Pikes Peak Trophy by Yokohama Klasse.
Teilen