International
International

12/18/2020

PESC 2022 – Alles über die Teams und Fahrer.

Apex Racing

Als Alex Simpson 2012 das Apex Racing Team gründete, hatte er nur ein Ziel: die Teilnahme in der iRacing World Championship. Heute, 10 Jahre später, ist das Team in verschiedenen iRacing Rennserien vertreten. Seit 2019 unter anderem auch im Porsche TAG Heuer Esports Supercup.

Fahrer:
30 Kevin Ellis Jr
49 Jamie Fluke
50 Peter Berryman
90 Yohann Harth

Coanda Simsport

2014 gründeten ehemalige Mitglieder von My3id Gaming das Coanda Simsport team und haben seitdem diverse Erfolge gefeiert. Unter anderem die Auszeichnung zum 2021 Autosport Esports Team of the Year. Zu den größten Erfolgen gehört auch die Teilnahme beim Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2021, in der Joshua K Rogers die Saison auf dem ersten Platz beendete, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Mitchell DeJong auf Platz 2 und Charlie Collins auf Platz 3.

Fahrer: 
53 Ayhancan Guven
57 Dayne Warren
77 Jeremy Bouteloup
79 Oskar Biksrud 

ineX Racing

Der Teamname ineX leitet sich von dem lateinischen Wort "inexpugnabilis" ab, was so viel bedeutet wie: unbesiegbar sein. Und der Name ist hier Programm, denn seit der Gründung im Jahre 2010 besteht das Team aus einigen der besten Sim Racern der Welt. IneX Racing ist diese Saison auch das einzige Team, das in allen drei Word Championship Kategorien auf iRacing vertreten ist.

Fahrer: 
10 Jack Sedgwick

KOVA Esports

KOVA ist ein finnischer Esports-Clan, der mit mehreren Top-Teams in verschiedenen Esports-Ligen vertreten ist. Seit 2020 auch im Porsche TAG Heuer Esports Supercup. Das finnische Wort KOVA steht für Zähigkeit und spiegelt den Antrieb des Teams wider niemals unter Druck nachzugeben. Zu den bisher größten Erfolgen des Teams gehören der Gewinn der International Simulated Open Wheel Championship 2021 und der dritte Platz bei den Sports Car Open Sprint Masters im selben Jahr.

Fahrer: 
17 Matti Sipilä
97 Tuomas Tähtelä

Logitech G Altus Esports

Gegründet 2018 von ehemaligen Mitgliedern des Evolution Racing Teams, eroberte das kleine Team von gleichgesinnten Fahrern schon bald die größten Podiumsplätze in der Rennsimulation iRacing. Das Team unter der Leitung des Australiers Simon Feigl ist spezialisiert auf GT-Rennen und Dirt Speedway, beweist aber auch immer wieder ein Händchen für Sprintrennen.

Fahrer: 
12 Jordan Caruso 

MSI eSports

Blancpain GT Serie, VLN-Meisterschaft oder die 24 Stunden von Le Mans: Im Motor & Sport Institute mit eigener Esports Academy werden Rennsport-Talente gemacht. Eines von ihnen ist Salva Talens. Der zwanzigjährige Spanier konnte bereits einige Erfahrungen im Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2021 sammeln, wo er das letzte Rennen auf Platz 4 beendete - seine bisher stärkste Leistung.

Fahrer: 
4 Salva Talens

Privateer

Mit der Unterstützung des Williams F1 Teams fuhr Josh Thompson von 2015 bis 2018 in der britischen und europäischen Kartmeisterschaft mit. 2020 schloss er sich dem Williams Esports Team an, nahm am iRacing Daytona 24hr teil und beendete das Rennen auf dem zweiten Platz. Dieses Jahr tritt er als Privatfahrer im Porsche TAG Heuer Esports Supercup an.

Fahrer: 
51 Josh Thompson

R8G E-Sports

Das Esport-Team des ehemaligen F1-Piloten Romain Grosjean zeigt, wie eng virtueller und realer Motorsport miteinander verbunden sind. Das im April 2020 in Zusammenarbeit mit Triple A Esports gegründete Team aus 22 Sim-Racern zählt bereits 94 Siege und 204 Podiumsplätze auf verschiedenen Rennsimulationsplattformen zu ihren Erfolgen.

Fahrer: 
16 Alexander Wolters
40 Julien Soenen 
81 Quentiin Vialatte 

Red Bull Racing Esports

Das Fahrertrio Sebastian Job, Graham Caroll und Cooper Webster will nach einer schwierigen Saison 2021 dieses Jahr ein Comeback feiern. Mit Cooper Webster als Neuzugang im Team ist die Stimmung im Lager der Esports Bulls positiv. Für die perfekten Trainingsbedingungen sorgt die Red Bull Racing Erena als hochmoderne Rennsimulationsanlage.

Fahrer: 
21 Graham Carroll
22 Sebastian Job
37 Cooper Webster 

SDK Gaming

SDK Gaming, Teil der Apex Racing UK Group, ist als einer der besten Live-HUD-Anbieter für iRacing bekannt und darauf spezialisiert, Sim-Racing-Teams detailliertere Live-Informationen über ihre Leistungen zu liefern. Mit Alejandro Sánchez, ebenfalls Mitglied des Apex Racing Teams, schicken sie diese Saison ihren eigenen Vertreter in die virtuelle Startaufstellung.

Fahrer:
47 Alessandro Sánchez

Porsche24 Team Redline

Mit seiner 20-jährigen Geschichte ist das Team Redline einer der Pioniere in der SimRacing-Szene. Sie haben an Hunderten von großen Titeln teilgenommen und diese gewonnen, darunter auch die erste iRacing-Weltmeisterschaft. Das Team ist ein Mix aus virtuellen und realen Fahrern, die auf höchstem Niveau in verschiedenen Rennklassen antreten. Zu den prominentesten Teammitgliedern gehören F1-Weltmeister Max Verstappen und F1-Fahrer Lando Norris.

Fahrer: 
7 Jeff Giassi
11 Maximilian Benecke
44 Diogo C. Pinto
70 Gianni Vecchio

URANO eSports

Als IT-Dienstleister schlägt Urano mit der Gründung eines eigenen Esport-Teams im Jahr 2020 eine Brücke zwischen IT und Motorsportbegeisterung und ebnet so den Weg in eine Zukunft, der Sim-Racing immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das erklärte Ziel ist es zu einem der führenden Sim-Racing Teams in Deutschland zu werden. Etwas, dass mit der Teilnahme am Porsche TAG Heuer Esports Supercup ein ganzes Stück näherkommen.

Fahrer: 
28 Sam Kuitert
43 Brian Lockwood

Virtual Racing School

Die Virtual Racing School ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Supercups und eine der ersten Adressen für angehende Sim Racing Enthusiasten der nächsten Generationen. Neben den Coachings, treten einige der besten Sim Racer der Welt auf den virtuellen Rennstrecken von Interlagos bis Silverstone selbst an.

Fahrer: 
15 Zac Campbell
31 David Williams
83 Bobby Zalenski
93 Charlie Collins

Williams Esports

Eine Motorsport-Ikone in einem neuen Umfeld: Williams wagte 2018 als erstes Formel-1-Team den Schritt in die Welt des Esports und ist mittlerweile über verschiedene Rennserien verteilt. Das Ziel des Teams ist es den Kult rund um Williams an eine neue Generation von motorsportbegeisterten Fans zu bringen und der Porsche TAG Heuer Esports Supercup ist genau der richtige Ort dafür.

Fahrer: 
13 Dino Lombardi
69 Moreno Sirica
78 Alessandro Bico 
95 Kamil Grabowski 

Teilen

Verwandte Artikel

Aus der Sicht des Champions: ein typischer Renntag im PESC.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Von São Paulo in den Königlichen Park – die Strecken des Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2021.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Fliegender Start in die Porsche TAG Heuer Esports Supercup Saison 2021.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Schlag auf Schlag in die nächste Saison des Porsche TAG Heuer Esports Supercup.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup