11/12/2020

IMSA: große Rennen, große Siege.

Jedes Rennen ist ein Spektakel für sich. Das trifft natürlich auch auf die IMSA zu: fordernde Rennstrecken, schwankende Wetterbedingungen und Jahr für Jahr ein stark besetztes Fahrerfeld. Auch diese Komponenten machen Siege in der IMSA zu etwas Außergewöhnlichem. Über die Dauer der Zeit konnte Porsche zahlreiche Siege auf den unterschiedlichsten Rennstrecken einfahren. In unserer Winners-Gallery findet sich eine chronologische Auswahl der schönsten Siegesmomente aus 6 Jahren IMSA.

Geglücktes Comeback: Das gesamte Team freut sich über den Erfolg in Daytona 2014.

Ganz oben im Lone Star State: Earl Bamber und Lauren Vanthoor gewinnen 2014 auf dem Circuit of the Americas.

Einen gemeinsamen Grund zum Feiern gab es 2015 auch in Watkins Glen.

Hautnah: 2015 sah man in Virginia die karierte Flagge als erster.

Auch in Long Beach knallten die Korken: 2016 konnte sich Porsche den Sieg sichern.

Teamwork zahlt sich aus: Auf der Road America war man 2016 erfolgreich.

Strahlende Gesichter in Sebring: 2018 gab es Grund zum Lachen.

Gesammelte Freude: Das Team erlebte 2018 Glücksmomente auf der Road Atlanta.

In Ohio stand man ganz oben auf dem Treppchen: Porsche stellte 2019 das Siegerduo.

Doppeltes Podium am Canadian Tire Motorsport Park: Die Porsche Piloten stehen dort 2019 auf Platz 1 und 2.

Der aktuell jüngste Erfolg: 2020 gewinnt Porsche zum ersten Mal in Laguna Seca.

Teilen

Verwandte Artikel

Zahlenspiele in der IMSA: Die etwas andere Porsche Statistik.

GT Racing