11/12/2020

Farbenfrohes Poster zum IMSA Abschied.

Zum Anlass des letzten IMSA WeatherTech SportsCar Championship Rennens des Porsche GT Teams hat Porsche Cars North America den berühmten Künstler Paul Borchers beauftragt, ein besonderes Dankesplakat zu entwerfen. Die grafische Illustration ist ein vielschichtiges Sinnbild des Porsche „Team Made.“ Konzeptes, die das vollständige CORE autosport Rennteam und die Mitglieder des Porsche GT Teams hinter den Porsche 911 RSR-19 Fahrzeugen mit den Startnummern 911 und 912 und den Fahrern Frédéric Makowiecki, Nick Tandy, Earl Bamber und Laurens Vanthoor aufstellt. Gehüllt in den Dankes-Liveries, erkennen die Fahrzeuge mit ihrem rot, weißen und blauen Sternenbanner Livery den einzigartigen Erfolg des Teams in den Staaten an und spiegeln deren Bindung zu den Vereinigten Staaten wider – die Rennfahrzeuge, platziert auf dem Sebring International Raceway, leuchten mit ihren Scheinwerfern auf das Mantra „Team Made.“ und heben so den Zusammenhalt und den Einsatz des Nordamerikanischen Rennteams mit ihren Erfolgen der letzten sieben Rennsaisons hervor. Alle Blicke sind nach vorne gerichtet. Eine klare Erinnerung daran: solange es Porsche gibt, gibt es ein Rennfahrzeug. Währenddessen geht eine herrlich orangene Sonne über der Mobil 1 Brücke unter.

Der Künstler Paul Bochers, geboren in Neuseeland, aufgewachsen in den Niederlanden, ist in San Francisco, Kalifornien zuhause. Seine Kunst und kommerziellen Projekte haben weltweit von Kritikern und der Öffentlichkeit Anerkennung erhalten (https://www.paulborchers.studio/studio-info).

Als PDF herunterladen
Teilen

Verwandte Artikel

Zahlenspiele in der IMSA: Die etwas andere Porsche Statistik.

GT Racing

Der letzte Tanz: die Rennstrecke von Sebring im Detail.

GT Racing