10/6/2020

Die Saison 2020 entscheidet sich im Temple of Speed – der Porsche TAG Heuer Esports Supercup in Monza.

Ein langer, kurvenreicher Weg liegt hinter uns. Voller Überraschungen, Zweikämpfe und Höhenflüge. Und hier sind wir nun: Im Finale des Porsche TAG Heuer Esports Supercup in Monza. Gespannt blicken wir dem Rennen entgegen, denn die Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Wer fährt als Sieger der Saison 2020 nach Hause? Welche Simracer können sich ihren Podiumsplatz sichern und sich über das Preisgeld freuen? Auch wenn der Erstplatzierte Sebastian Job in den vergangenen Rennen wichtige Punkte einfahren konnte, darf er sich in diesem finalen Rennen keine Fehler erlauben. Wir freuen uns auf das alles entscheidende Rennen in Italien im Temple of Speed und drücken allen Simracern die Daumen.

Kampf um die entscheidenden Punkte.

Sebastian Job und Joshua Rogers gehören zu den Ausnahmetalenten, die uns diese Saison Motorsport Highlights am laufenden Band geboten haben. Und jetzt geht es für beide noch einmal um alles. Der Brite Sebastian Job vom Team Red Bull Racing Esports ist momentan Tabellenerster und könnte sich seiner Sache eigentlich sehr sicher sein. Wäre da nicht der Australier Joshua Rogers von VRS Coanda Simsport. Zwischen den beiden liegen ganze 71 Punkte – viel bei maximal 85 möglichen Punkten im letzten Rennen. Rogers hat dennoch die Möglichkeit, die Lücke zu schließen, sollte sich Job einen Patzer erlauben. Was das für Sebastian Job heißt? Absolute Konzentration natürlich. In diesem Rennen ist kein Platz für Fehler. Wir können uns also erneut auf einen hochspannenden Motorsport-Krimi einstellen.

Bekannte Gesichter im All-Star Race.

Für alle, die schon vor dem finalen Porsche TAG Heuer Esports Supercup Rennen mitfiebern wollen, haben wir ein ganz besonderes Highlight im Vorprogramm: das All-Star Race. 14 bekannte Simracer und Streamer treten in diesem Highspeed-Duell in Monza gegeneinander an. Unter anderem Jimmy Broadbent, Dave Gaming, Maxime MXM und Jardier. Das All-Star Race besteht aus 2 Rennen: nach der Qualifikation starten unsere All-Stars in das erste 15-minütige Rennen. Das zweite Rennen erstreckt sich über 20 Minuten. Um mehr Spannung in das Rennen zu bringen, beginnen die Teilnehmer das Rennen in umgekehrter Startreihenfolge – frei nach dem Motto: die Ersten werden die Letzten sein. Dabei steht eins ganz besonders im Vordergrund: ungefilterter Motorsport-Spaß. Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon auf die bunte Startaufstellung und sind gespannt, wer das All-Star Race gewinnen wird.

Das Porsche TAG Heuer Esports Supercup Finale aus der ersten Reihe.

Am Samstag, dem 10. Oktober wissen wir endlich, wer der Gewinner der Saison 2020 wird. Das Finale des Porsche TAG Heuer Esports Supercup in Monza wird wie die vergangenen Rennen auch auf unserem YouTube- und Twitch-Kanal live gestreamt. Wir freuen uns über motorsport-begeisterte Gäste und blicken dem spektakulären Entscheidungsrennen entgegen. #jointherace #simracing

Teilen

Verwandte Artikel

Rogers legt mit dem nächsten Sieg auf dem Brands Hatch Circuit nach.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Sebastian Job unterstreicht seine Titelambitionen in Spa.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Enger Fight an der Tabellenspitze. Rogers sichert sich den ersten Saisonsieg.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Wechsel an der Spitze. Sebastian Job ist die neue Nummer 1.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup

Keine vorzeitige Entscheidung im Meisterschaftskampf im Porsche TAG Heuer Esports Supercup.

Porsche TAG Heuer Esports Supercup