8/13/2020

Neuer Formel E Pilot für Porsche.

Kaum ist die erste Saison in der Formel E für das TAG Heuer Porsche Formula E Team beendet, geht es schon in die Vorbereitung für die nächste. Und das mit einer Veränderung im Cockpit.

Wie in der Welt des Sports üblich, brodelte die Gerüchteküche auch diesmal. Heiß gehandelt wurde ein Pilot aus Baden-Württemberg. Und nun ist es offiziell: Pascal Wehrlein verstärkt ab sofort das TAG Heuer Porsche Formula E Team. Der 26-jährige Deutsche mit schwäbischen Wurzeln passt sowohl perfekt zur Rennserie als auch zum Team. Den ehrgeizigen Spirit, den er in seiner jungen aber erfolgreichen Karriere beweist, zeichnet ihn aus: zielstrebig, fokussiert und professionell.

Heimatverbunden.

Für den Wahlschweizer Wehrlein, der in der Bodenseeregion lebt, ist der Wechsel zu Porsche der nächste große Schritt – und dieser bringt etliche Vorteile mit sich: „Es fühlt sich gut an, bei Porsche zu sein. Auch die Nähe zu Stuttgart und der kurze Weg nach Weissach sind von Vorteil. Ich muss nicht groß reisen und bin schnell vor Ort“, sagt er. An seinem Lächeln und den strahlenden Augen sieht man ihm die Vorfreude auf die kommende Saison an. „Es ist sehr aufregend für mich“, erzählt er. „Alles ist neu: der 99X Electric, das Team. Ich freue mich sehr darauf, alle kennenzulernen.“

Lange darauf warten muss er nicht mehr. Los geht es laut Formel E Rennkalender zwar im Januar, davor stehen jedoch intensive Wochen der Vorbereitung für das TAG Heuer Porsche Formula E Team an – und somit auch für den neuen Piloten Pascal Wehrlein. Weder dem baldigen Kennenlernen seiner neuen Teamkollegen noch dem eigenen Vorhaben, „erfolgreich mit Porsche Rennen zu bestreiten und um die Meisterschaft zu fahren“, steht also etwas im Wege. Alle Fans dürfen nun besonders gespannt sein, wie Porsche und Pascal Wehrlein gemeinsam vollelektrisch durchstarten.

Teilen