7/22/2020

Form follows beauty – Die Schönheit liegt in der Form.

Jeffery Docherty hat einen Fable für exzellentes Design. Und er liebt Porsche. Ob seinen 911 SC oder die vielen anderen eleganten Porsche Modelle, die er, über die Jahre bei verschiedenen Events auf der ganzen Welt verteilt, gesehen hat. Dabei liegt sein Augenmerk weniger auf der Performance, als auf, wie soll es auch anders sein – der Form: die Fly Line, die die 911 Modelle so ikonisch macht, sowie das gesamte Design. Der Senior Kreativ Direktor hat ein ausgeprägtes Gefühl und ein geschultes Auge dafür, was ein Design zeitlos oder auch modern macht.

Im Interview gewährt der Künstler einen Einblick in seinen kreativen Prozess: Wie genau der Porsche 99X Electric des TAG Heuer Porsche FE Teams ihn inspiriert hat, was er im elektrischen Rennwagen sieht, und wie wichtig Musik bei seiner Arbeit ist. Seine Designs für das TAG Heuer Porsche Formel E Team spiegeln diese Einflüsse wieder.

Warum haben Sie Sich für genau diese Designs entschieden?

Ich liebe es Gewohntes in etwas Abstraktes zu verwandeln. Wir alle kennen diese pure Formen dieser atemberaubenden Autos – das verzerren hilft einem dabei, sie in einem ganz neuen und aufregendem Licht zu sehen. Mit meiner Kunst versuche ich die extreme Dynamik dieser Formen widerzuspiegeln.

Gefällt Ihnen Rennsport? Falls ja, warum genau?

Motorsport ist schon seit meiner Kindheit ein Teil von mir. Früher haben wir in Neuseeland im Sommer mit der ganzen Familie wöchentlich Rennen besucht. So konnte ich viele verschiedene Autos und Autokulturen, Rennen im Renn-Oval mit unbefestigtem Boden, Rennen auf Rennstrecken, Hot Rod Shows, und klassische Auto Events kennenlernen. Wir waren überall dabei. Einen Traum von mir es einmal Live beim 24H Rennen von Le Mans dabei zu sein. Es ist ein Rennen, das für mich den Motorsportgeist sowohl von Fahrer als auch von Auto einfängt. Ausdauer, verschiedenen Rennklassen und eine festliche Stimmung. Ganz von Porsches legendären Erfolgen in dieser Serie mal abgesehen.

Was war Ihre Inspiration beim Designprozess?

Mit jedem Kunstwerk versuche ich die Kreativität und Inspiration aus der Geschichte oder dem Design des Autos zu ziehen. Beim 99X Electric zum Beispiel, waren es die schnittigen und dynamischen Linien. Das Aussehen ist sehr symmetrisch und graphisch, weswegen diese Design-Prinzipien meine Leitfäden waren. Ich wollte Bilder kreieren, die durch Symmetrie und graphische Formen die Konturen und generelle Design-Sprache widerspiegeln. Die Farbpalette des Porsche Motorsport Teams spielt auch eine große Rolle. Ein kurzer Blick reicht und man erkennt, dass es mit dem herausstechenden Rot, Weiß und Grau nur ein Porsche sein kann.

Wie würden Sie als Künstler den 99X beschreiben? Was vermittelt es Ihnen?

Das Projekt war in vielerlei Hinsicht inspirierend, weil die Formel E so jung ist. Für einen Künstler ist das, wie ein unbeschriebenes Blatt, mit dem man sich austoben kann.Ich konnte ungehindert loslegen und meiner Kreativität freien Lauf lassen. Das Projekt war vielversprechend und hatte viel Potential, im Grunde wie die Formel E selbst.

Haben Sie bestimmte Lieder beim Arbeiten an den Bildern gehört?

Musik und meine Arbeit gehen Hand in Hand. Irgendwie ist es ironisch, dass ich Hintergrundgeräusche und Ablenkung beim Arbeiten brauche. Wenn es mal keine Musik ist, läuft im Hintergrund entweder ein Rennen oder ein rennbezogenes Video. Es macht mir Spaß mehr über Motorsport ihrer Geschichte zu lernen. Das kann manchmal sehr inspirierend sein.

Falls es noch etwas gibt, was Sie teilen möchten

Dieses Projekt war eine großartige Möglichkeit, um mehr über die Formel E zu erfahren und meine Leidenschaft für die elektrische Rennserie zu entdecken. Wie grade erwähnt, läuft im Hintergrund gerne ein Rennen, um mir einen besseren Gesamteindruck zu geben.Das macht das Projekt für mich zu einem kleinem Fenster in die Zukunft des Motorsports und der Technologie. Den ersten Kontakt mit elektrischen Fahrsystemen hatte ich beim berühmten 919 Hybrid – das Auto hat mir die Augen für die potentielle Zukunft neuer Powerrennwagen geöffnet. Die Formel E hat einen neuen Fan. Ich bin gespannt, was die nächsten 5 Jahre für uns bereithalten.

Teilen

Verwandte Artikel

Die Porsche DNA trägt Motorsport in sich.

Formel E