6/17/2020

Back for real: der Supercup Rennkalender 2020

Der Geruch von heißem Asphalt. Das Brüllen der Porsche Sechszylinder. Champagnerdusche. Ungezügelte Begeisterung. Ab 3. Juli wieder live auf den schönsten Rennstrecken Europas. Endlich!

Wie ein Gefangener fühlt sich, wer für etwas brennt und seine Leidenschaft nicht ausleben kann. So ging es in den letzten Wochen auch den Fahrern, Teams und anderen Beteiligten des Porsche Mobil 1 Supercup. Trotz Virtual Edition, mentalem Training, anspruchsvollem Fitnessprogramm und kreativer Beschäftigung – die Zeit an einer echten Rennstrecke in einem echten Porsche 911 GT3 Cup ist einfach durch nichts zu ersetzen.

Umso glücklicher sind wir alle, dass die Serie jetzt wieder durchstarten kann. Wir freuen uns auf acht spannende Rennen in Spielberg, Budapest, Silverstone, Barcelona, Spa und Monza. Auf packende Duelle – wie beispielsweise eine Fortsetzung des Virtual Edition Zweikampf-Klassikers zwischen Porsche-Junior #22 Ayhancan Güven (TUR/martinet by ALMÉRAS) und #25 Larry ten Voorde (NLD/Team GP Elite).

Porsche Mobil 1 Supercup Rennkalender 2020

03.07.-05.07.2020Spielberg (Österreich)Rennen 1
10.07.-12.07.2020Spielberg (Österreich)Rennen 2
17.07.-19.07.2020Budapest (Ungarn)Rennen 3
31.07.-02.08.2020Silverstone (Großbritannien)Rennen 4
07.08.-09.08.2020Silverstone (Großbritannien)Rennen 5
14.08.-16.08.2020Barcelona (Spanien)Rennen 6
28.08.-30.08.2020Spa-Francorchamps (Belgien)Rennen 7
04.09.-06.09.2020Monza (Italien)Rennen 8

8 Rennen. 6 Rennstrecken. Leidenschaft pur.

Als Speerspitze der Porsche Markenpokale weltweit nimmt der Porsche Mobil 1 Supercup eine besondere Stellung im internationalen Rennkalender ein. Das liegt zum einen am exklusiven Umfeld: Ausgetragen im Formel-1-Rahmenprogramm ist die Cup-Serie nicht etwa als Warm-up für die Rennen der F1-Boliden zu sehen. Das Leistungsniveau der Teams und Fahrer im Supercup ist extrem hoch. Viele Teilnehmer führen die Felder der nationalen Porsche Markenpokale an. Wer sich als Fahrer in der Serie durchsetzen kann, wird danach nicht selten Werksfahrer bei Porsche oder bei einem anderen Hersteller.

Der Porsche Mobil 1 Supercup genießt ein hohes Ansehen in der internationalen Rennsportszene – speziell beim Fahrernachwuchs, weil Erfolge in unserer Serie die Rennkarriere beschleunigen.

Projektleiter des Porsche Mobil 1 Supercup

Es ist eben eine herausragende Leistung, gegen Top-Fahrer in identischen Fahrzeugen unter gleichen Bedingungen einen Sieg zu erringen. Grundsätzlich gilt es, den Porsche 911 GT3 Cup am besten auf die jeweilige Rennstrecke abzustimmen. Im Cockpit entscheiden dann Übersicht, Nerven und das perfekte Zusammenspiel zwischen Gasfuß und Lenkbewegung in Bruchteilen von Sekunden über Sieg oder Niederlage.

Auch wenn in diesem Jahr keine Zuschauer an der Strecke dabei sein dürfen: Alle Rennen werden live auf Eurosport und Sport1 übertragen. Zudem kann man sie im F1-Stream verfolgen. Wir fassen die Highlights im Anschluß an das Rennwochenende außerdem hier auf dem Porsche Motorsport Hub zusammen.

Teilen

Verwandte Artikel

Das Finale Virtuale Furioso von Monza.

PMSC Virtual Edition