6/3/2020

Punktlandung in Berlin.

Das Schöne an der FIA ABB Race at Home Challenge ist, dass Piloten und Fans wenigstens virtuell etwas reisen können. So ging es diesmal für alle Beteiligten vor den Bildschirmen nach Berlin.

Nachdem manche Strecken bereits mehrmals gefahren wurden, wartete in Rennen 5 neues Terrain auf die Piloten: Diesmal starteten sie auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Flughafens Tempelhof. Weniger eng, dafür mehr lange Geraden und somit ein temporeiches Rennen – das war schon vor Start zu vermuten. Eben darauf stellten sich auch die beiden TAG Heuer Porsche Formula E Team Piloten Neel Jani und André Lotterer ein – und wurden nicht enttäuscht: Es wurde ein schnelles Rennen mit deutlich weniger Vorfällen. Beide Piloten erwischten einen guten Start, bis hinunter zur ersten Kurve. Im dichten Feld drehte sich Oliver Turvey direkt vor Neel Jani, was den Tag Heuer Porsche Formula E Team Piloten kurzzeitig einige Plätze kostete. Durch einen überzeugenden Auftritt in seinem Porsche 99X Electric konnte er diese jedoch im Rennverlauf wieder gut machen. Kontinuierlich arbeitete er sich an der Konkurrenz vorbei und schaffte es erneut, Punkte einzufahren. Neel Jani fuhr auf Platz 10 über die virtuelle Ziellinie und knüpfte somit an die guten Ergebnisse der letzten Läufe an.

Sein Teamkollege André Lotterer lieferte mit hoher Pace ebenfalls ein gutes Rennen ab. Dank einem schnellen Start konnte er direkt in der ersten Kurve einen Platz gut machen und fuhr nun auf Position 7 ein konzentriertes Rennen. Über die gesamte Renndauer lieferte sich der TAG Heuer Porsche Formula E Team Pilot Positionskämpfe, die er am Ende für sich entscheiden konnte: André Lotterer verteidigte seine Position und wird Siebter in Berlin. Somit schaffte auch er es, wichtige Punkte für das Team zu sammeln.

Nach einem erfolgreichen Rennen in Berlin steigt die Vorfreude auf das nächste Event der FIA ABB Race at Home Challenge. Wohin Piloten und Fans am kommenden Wochenende virtuell reisen werden, steht bisher noch nicht fest. Sicher ist jedoch schon heute: Sie werden einen kurzen Anreiseweg haben.

Teilen

Verwandte Artikel