4/23/2020

Wieder Wochenenden voller Motorsport.

Die Formel E ist bekannt dafür, dass sie Motorsport in die Metropolen dieser Welt bringt. Dass es temporär auch anders geht, zeigt nun die neu gegründete ABB Race at Home Challenge – gemeinsam mit UNICEF.

Der Motorsport lebt von packenden Rennen und Kämpfen um Positionen, Punkte und Siege. Dabei sind immer wieder taktisches Geschick und innovatives Denken gefragt – sowohl von den Teams und Piloten als auch von den Rennveranstaltern. Die Formel E steht seit ihrem Beginn für einen Motorsport, der Menschen in urbanem Flair zusammenbringt. Nun ist es Zeit, neue Weg zu gehen, um Rennen zu bestreiten.

Den Sport zu den Menschen bringen.

Können die Fans nicht zu ihrem Sport kommen, kommt der Sport zu seinen Fans. Ab dem kommenden Wochenende dürfen sich alle Motorsportbegeisterte wieder auf Rennen freuen: Am 25. April startet die virtuelle Rennserie ABB Race at Home Challenge. Mit dabei sind auch die beiden Piloten des TAG Heuer Porsche Formula E Teams: Neel Jani und André Lotterer. Der neu gegründete Wettbewerb läuft bis einschließlich 13. Juni. Somit können Fans nun 9 Wochen lang jeden Samstag puren Motorsport erleben – sowohl mit den Profis als Sim Racern als auch mit einer Auswahl der weltbesten Esportler. Gefahren wird in unterschiedlichen Startfeldern und zu anderen Zeiten – Fans können so zwei Rennen pro Renntag live verfolgen.

Antreten werden alle Teams mit den gleichen technischen Voraussetzungen. So, wie das auch in realen Rennen während der Saison der Fall ist: Die Piloten starten in professionellen Simulatoren der Formel E. Playseat, Lenkrad und Pedale kommen aus dem Hause Fanatec, die Gaming-PCs, Monitore, Kopfhörer stammen von Asus. Gefahren wird mit der Simulationssoftware rFactor 2.

Gewertet werden die Rennen der ABB Race at Home Challenge nach dem bekannten Punktesystem der Formel E – jedoch zählen die Punkte nicht in die aktuelle Saison. Die ABB Race at Home Challenge ist eine eigene, virtuelle Rennserie, die gemeinsam mit der Hilfsorganisation UNICEF Spenden sammelt. Ein weiteres Mal hat die Motorsportfamilie somit die Chance zu zeigen, wie groß ihr Zusammenhalt ist. Dass die Formel E die Motorsportwelt trotz der Distanz zusammenbringt, das zeigt die neue ABB Race at Home Challenge definitiv.

Teilen