4/14/2020

Doppellauf in Silverstone: Rennen 3 und 4 stehen auf dem Programm.

Kaum sind die ersten Rennen im virtuellen Porsche Mobil 1 Supercup gefahren, stehen für Teams und Fahrer bereits die Nächsten an. Diesmal geht es nach Großbritannien – ganz ohne Reisestress.

Wie spannend und eng es auch im neu geschaffenen Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition zugeht, das zeigten alle 31 Piloten direkt beim Saisonauftakt in Barcelona. Larry ten Voorde und Porsche Young Professional Ayhancan Güven konnten bereits in den ersten beiden Rennen Siege einfahren: Setzte sich zum Saisonauftakt Larry ten Voorde knapp durch, konnte Ayhancan Güven das zweite Rennen für sich entscheiden und beweisen, welches Talent in ihm steckt. Der junge Porsche Pilot lieferte beim zweiten Lauf auf dem digitalen Pendant des spanischen Circuit de Barcelona-Catalunya auf der iRacing-Plattform ein fantastisches Rennen ab.

Nächster Halt der Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition ist am 18. April in Großbritannien. Mit dem Silverstone Circuit wartet ein weiteres Highlight der Saison auf das Fahrerfeld: Die 18 Kurven der 5,9 Kilometern langen Rennstrecke werden den Piloten einiges abverlangen – und auch für die digitalen Versionen der Porsche 911 GT3 Cup Rennfahrzeuge wird der Circuit eine Belastungsprobe. Wie sich alle Beteiligten auf das Rennen auf der Insel einstellen werden, bleibt abzuwarten.

Sicher ist jedoch: Diesmal ganz ohne Reisestress.

Beide Rennen werden am 18. April via Livestream auf dem Hub zu sehen sein. Die genauen Zeiten folgen in den kommenden Tagen.

Teilen