3/24/2020

Die Premiere ist geglückt.

Das erste Rennen – und was für eins! Eng ging es zu, und schwer zu fahren war es auf dem stellenweise mit Wüstensand bedeckten Kurs in Riad. Gelbe Flaggen, Saftey Car Phase und ein Energiemanagement von Porsche, das auf den Punkt war. Am Ende war es ein mehr als gelungener Einstand für das TAG Heuer Porsche Formula E Team: André Lotterer fährt auf einen überragenden zweiten Platz. Das erste Rennen direkt mit einem Podiumsplatz zu beenden ist mehr, als man mit aller schwäbischen Bescheidenheit hätte erwarten können. Was in den 45 Minuten plus eine Runde passierte und wie es Neel Jani erging – dazu demnächst mehr ...

Teilen