3/24/2020

Lange Kurven, hohes Tempo: der Stadtkurs von Marrakesch.

2,971 Kilometer lang, 12 Kurven und 1 Schikane: Das sind die Eckdaten für den Circuit International Automobile Moulay El Hassan, auf dem am kommenden Wochenende das nächste Formel E Rennen stattfindet.

Für das fünfte Saisonrennen geht es diesen Samstag nach Marokko. Und damit wartet wieder eine neue, unbekannte Rennstrecke auf die beiden Piloten Neel Jani und André Lotterer. Der Rundkurs in Marrakesch ist nicht so verschachtelt wie andere Strecken in der Formel E: Längere Geraden sowie breitere Kurven ermöglichen im Vergleich zu verwinkelten Stadtkursen deutlich schnellere Passagen. Beim Circuit International Automobile Moulay El Hassan stehen 12 Kurven auf dem Programm, die sich jedoch klar unterscheiden: Weniger enge, dafür mehr ausladende und flüssige Kurven sind auf dem temporären Stadtkurs zu fahren. Und so stellt sich auch das TAG Heuer Porsche Formula E Team auf ein anderes Rennen ein. Die Fans können sich auf einen Rundkurs freuen, der ganz nach dem Geschmack des TAG Heuer Porsche Formula E Teams ist. Denn nach André Lotterers Podiumsplatz in Mexiko ist klar: Die Pace ist kein Problem.

Teilen